Excite

Wohnmobil winterfest machen: Checkliste für den Winterschlaf

Das Wohnmobil winterfest machen: Die Checkliste hilft Ihnen, an alles zu denken, was nötig ist, damit das Wohnmobil ruhig in den Winterschlaf gehen kann. Allerdings sollten Sie den Winterschlaf auch der Versicherung melden! Wenn Sie nicht vorhaben, das Fahrzeug in den kalten Monaten zu nutzen, melden Sie es ab und sparen das Versicherungsgeld.

Winterschlaf beim Wohnwagen: Was gibt es vorzubereiten?

Neben diesem Versicherungstipp sollte man beim Wohnmobil winterfest machen die Checkliste nutzen, um keine Einzelheiten zu vergessen. Während der Winterzeit kann es zu Schäden am Fahrzeug kommen, wenn dieses nicht gut vorbereitet in den Winterschlaf geht. Dann muss der Caravan vor der nächsten Campingsaison nochmal in die Werkstatt und teure Reparaturen können das Reise-Budget sprengen.

Der Stellplatz

Am besten schläft der Wohnwagen in einen überdachten Ort, der jedoch gut gelüftet ist. Das kann beispielsweise ein Stellplatz unter einem Carport oder eine Garage mit Fenstern sein.

Des Weiteren sollte der Untergrund waagerecht sein. Deshalb ein Tipp: Niemals den Wohnwagen während der Winterzeit auf einem Hügel parken. Falls das Fahrzeug schon abgemeldet ist, sollten Sie es nicht auf einer öffentlichen Verkehrsfläche abstellen.

TÜV-Termin in den Wintermonaten?

Bevor es in den Winterschlaf geht ist es nötig zu prüfen, ob der Caravan seinen TÜV-Termin in den Wintermonaten hat. Ist das der Fall, muss das Fahrzeug vor dem wohlverdienten Winterschlaf noch zur Inspektion. Wenn Sie warten, bis der Winter vorbei ist, kann es mit der Wiederzulassung im Frühling Schwierigkeiten geben.

Reinigung & Pflege

Der Winter kommt: Camper & Co winterfest machen

Jetzt geht es zu den kosmetischen Punkten: Der Wohnwagen sollte gründlich gereinigt in den Winter gehen – Außen wie Innen. Für den Außenbereich können Sie mit einem Hochdruckreiniger arbeiten, um den Wagen gründlich sauber zu bekommen.

Außerdemsollten Sie Lackschäden ausbessern und den Lack mit einem Pflegemittel bearbeiten. Das Wassersystem des Wohnwagens muss gereinigt und die Wassertangs geleert werden. Auch andere Pumpen, Filter, Boiler und die Toilette müssen Sie reinigen und leeren. Während des Winterschlafes bleiben die Wasserhähne geöffnet.

Cabrio und Oldtimer winterfest machen

Letzte Vorbereitungen

Unterboden kontrollieren

Das Wohnmobil winterfest machen: Die Checkliste für den Caravan endet mit weiteren Schönheitsoperationen. Kontrollieren Sie den Unterboden auf Roststellen. Diese sollten unbedingt ausgebessert werden.

Gummidichtungen behandeln

Zudem sollten Sie alle Gummidichtungen an Fenstern und Türen mit Glycerin, Talkum oder mit einem Siliconspray behandeln, damit sie nicht rissig werden.

Wohnmobil aufbocken

Vorteilhaft für das Fahrzeug ist es, wenn es aufgebockt werden kann. Das entlastet die Räder. Zudem können Sie es alle paar Wochen ein wenig verschieben, damit andere Stellen der Räder belastet werden.

Gas abdrehen

Die Gasflasche wird unbedingt zugedrecht. Alle Vorrichtungen wie Gasschläuche und der Druckminderer müssen Sie abschrauben.

Wohnmobil abdecken

Das Fahrzeug kann nun mit einer leichten Abdeckplane bedeckt werden. Jedoch sollten Sie alle paar Wochen diese abziehen und den Innenraum lüften.

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2020