Excite

Wintertraining - mehr Fahrsicherheit im Winter

Ein Wintertraining für mehr Fahrsicherheit in der kalten (und glatten!) Jahreszeit - das können viele Autofahrer gut gebrauchen: Verschneite und vereiste Straßen sorgen selbst bei sicheren Fahrern für ein mulmiges Bauchgefühl. Im Winter fährt es sich anders, vor allem in verlassenen Gegenden und auf einsamen Landstraßen.

Für die winterlichen Verhältnisse auf den Straßen benötigt der Fahrer Konzentration und im Falle eines Falles auch eine entsprechende Reaktion.

Offizielle Fahrtrainings

Der ADAC und andere Vereinigungen bieten offiziell solche Fahrtrainings an. Doch was ist, wenn man so eine Übung nicht besucht hat und sich mitten in winterlichen Verkehrsverhältnissen befindet? Es gibt einige Ratschläge, mit denen man sicher und gut fährt.

Tipps für das sichere Autofahren im Winter

- Unfälle auf Winterstraßen können Sie vermeiden, wenn Sie sich mehr Zeit nehmen. Wenn es schneit oder die Straßen vereist sind, sollten Sie mehr Zeit für die Fahrtstrecke einplanen.

- Des Weiteren gilt: Ruhe bewahren. Hektische Bewegungen am Steuer können vor allem auf eisbeschichteten Straßen zu unkontrollierten Bewegungen des Autos führen.

- Sicherheitsabstand zu anderen Autos unbedingt einhalten und Fuß vom Gas! Bei winterlichen Aussichten sollte Sie lieber ein paar km pro Stunde weniger fahren als vorgeschrieben. Das gilt auch, wenn die Sicht durch Schneefall eingeschränkt ist.

- Wenn die Räder des Wagens durchdrehen oder das Auto rutscht, sollten Sie sofort vom Gas gehen und versuchen, die Kontrolle über das Auto zu gewinnen.

- Beim Wintertraining wird auch das richtige Bremsen auf winterlichen Straßenverhältnissen und Schneefall geübt. Generell gilt, dass der Bremsweg länger wird. Das bedeutet für Sie, dass Sie mehr Abstand zum nächsten Auto halten müssen und langsamer fahren sollten.

- Bei Kurven lohnt es sich, einen Gang runter zu schalten und langsam in die Kurve zu fahren. So rutscht das Auto nicht weg.

Auto einfach stehen lassen

Wenn die Straßen so glatt sind, dass die Rutschgefahr zu groß ist, sollte man das Auto am besten einfach stehen lassen. Dann ist auch mit guten Ratschlägen sicheres Autofahren nicht mehr möglich! Sicherheit geht vor! Wenn es gar nicht anders geht, müssen Sie sehr langsam fahren und am besten den zweiten Gang nicht verlassen.

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017