Excite

Wie besteht man den Idiotentest?

Wer kurz vor einem Idiotentest steht, sollte sich die Hilfe von Ratgebern holen, denn der Test ist nicht billig und kann, bei Nicht-Bestehen, die finanzielle und berufliche Existenz zerstören. So ist es ratsam, sich vor dem Termin vorzubereiten, denn wer mit dem Gedanken hingeht, dass man das locker schafft, wird oftmals enttäuscht. Ein Drittel der Personen fallen nämlich beim MPU durch, weil sie zu wenig vorbereitet sind. Im Jahr 2008 waren es insgesamt 100.000 Verkehrsteilnehmer, die an der Prüfung teilnahmen.

In den meisten Fällen wurden sie wegen Alkohol oder Drogen am Steuer eingeladen. Auch wer mehr als 18 Punkte in Flensburg hat, darf den Idiotentest mitmachen. Wer die Verkehrsprüfung bestehen möchte, kann eine Therapie durchlaufen, die in den meisten Fällen zu einem positiven Abschluss der Prüfung führt. Der TÜV, die Avus oder auch die Dekra bieten solche Verkehrstherapien an und haben auch weitere Informationsmöglichkeiten, die man unbedingt nutzen sollte, wenn man zum MPU eingeladen wurde.

Die Verkehrstherapie dauert durchschnittlich 8 bis 16 Stunden und bereitet auf die MPU vor, die in der Regel drei bis vier Stunden dauert und aus mehreren Blöcken besteht, die die psychologische Beschaffenheit des Verkehrssünders untersuchen. Waren Alkohol oder Drogen mit im Spiel, muss der Fahrer seine Abstinenz bezeugen. Der Preis für den Idiotentest liegt zwischen 1000 und 2500 Euro und setzt sich aus unterschiedlichen Gebühren zusammen. So können die Gebühren für das Delikt unterschiedlich hoch sein. Dazu kommen die Neubeantragung der Fahrerlaubnis und die Kosten für die Verkehrstherapie, wie die Ratgeber zum Thema Idiotentest informieren.

Quellen: rp-online.de, focus.de
Bild: Peter Kirchhoff (Pixelio)

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2019