Excite

Wer zahlt bei Brandanschlägen?

Seit einiger Zeit werden in Berlin regelmäßig nachts Autos angezündet. Die meist unbekannten Brandstifter haben durch gelegtes Feuer und übergreifende Flammen bereits an die 100 Fahrzeuge beschädigt. Die Frage, wer den Schaden für ein angezündetes Auto übernimmt kann nicht einheitlich beantwortet werden – wie fast immer kommt es darauf an, welche Art der Versicherung der Besitzer für seinen Wagen abgeschlossen hat.

Fahrzeughalter, die für ihr Auto nur die vorgeschriebene Haftpflichtversicherung haben, haben zunächst Pech: Nur wenn der Brandstifter gefasst wird und dann auch über ausreichend finanzielle Mittel verfügt, kann er auf Schadensersatz hoffen. Solche Besitzer die über die Pflichtversicherung hinaus auch eine Kaskoversicherung abgeschlossen haben, haben mehr Glück: Bereits eine Teilkaskoversicherung übernimmt Schäden durch Feuer – einschließlich Brandstiftung – unabhängig davon, ob es sich um einen Totalschaden oder lediglich um verbrannte Sitze handelt. Auch für zerbrochene Scheiben (Glasbruchschaden) kommt die Teilkaskoversicherung auf, nicht aber für mutwillige Vandalismus-Schäden wie das Abreißen eines Außenspiegels.

Der durch die Kaskoversicherung ersetzte Wert deckt dabei nur den Zeitwert des Autos fest: Dieser geht aus der so genannten Schwacke-Liste hervor, die den Restwert von Gebrauchtwagen angibt. Darüber hinaus muss berücksichtigt werden, dass bei einer Kaskoversicherung meist ein Selbstbehalt vereinbart ist, den der Versicherte im Schadensfall selbst tragen muss. Immerhin: Mit eine Höherstufung bei Inanspruchnahme existiert bei der Teilkasko anders als bei der Haftpflichtversicherung nicht.

Achtung: Die Kaskoversicherung kommt nur für Schäden am Fahrzeug selbst und allen fest damit verbundenen Teilen auf. So ist ein zerstörtes Navigationsgerät nur dann vom Versicherungsschutz gedeckt, wenn es fest installiert war. CDs oder Sonnenbrillen im Handschuhfach oder Gepäckstücke im Kofferraum sind ebenfalls nicht gedeckt. Falls die Flammen vom eigenen angezündeten Auto auf ein benachbartes Fahrzeug übergreifen braucht der Halter nichts befürchten – Schadensersatzansprüche können nur bei selbst verschuldeten Schäden entstehen. Ob die Versicherung auch die Kosten für die Entsorgung des ausgebrannten Fahrzeugs übernimmt hängt jeweils von den Bedingungen Police ab.

Quelle: zeit.de

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2021