Excite

Wer haftet bei Autoschäden durch Dachlawinen?

Gerade bei Schneefall und schlechtem Wetter sind schnell Unfälle passiert. Doch nicht nur Eis und Glätte sind Gefahren für Autofahrer. Auch beim Parken kann es zu Beschädigungen kommen. Aber wer haftet bei Autoschäden durch Dachlawinen? Sowohl für Fahrzeughalter, aber auch für Hausbesitzer ist es wichtig, über diesen Sachverhalt Bescheid zu wissen.

Regional unterschiedliche Regelungen

Nicht nur in bekannten Skiregionen oder im Gebirge kann es zu Dachlawinen kommen. Gerade bei starkem Schneefall wie etwa im vergangenen Winter ist der Schnee landesweit eine Gefahr. Als Hausbesitzer ist man in der Pflicht, den Gehweg zu räumen und begehbar zu machen. Doch wer haftet bei Autoschäden durch Dachlawinen?

Gerade in engen Wohnstraßen parken oft beidseitig Autos. Nicht nur Anwohner, sondern auch Besucher stellen ihre Autos ab. So kann die Dachlawine jedes Fahrzeug unglücklich treffen. Je nach Bundesland gibt es verschiedene Pflichten, die Hausbesitzer abhängig von Lage und Bedachung ihres Hauses zu erfüllen haben. Teilweise sieht dies auch die vorsorgliche Installation von Schneefanggittern vor. Kommt der Hausbesitzer diesen Pflichten nicht nach, muss er im Schadensfall haften.

Wer jedoch sachgemäß sein Haus gesichert hat, kann auch bei außergewöhnlich starkem Schneefall nicht haftbar gemacht werden. Dann liegt es bei den Autofahrern, sich an die besonderen Vorkommnisse und an das Wetter anzupassen. In vielen gefährdeten Orten gibt es entsprechende Warnschilder für Dachlawinen. Allerdings kann im Einzelfall je nach Straßenlage und Beschaffenheit des Daches anders entschieden werden. Eine eindeutige Rechtslage gibt es nicht, wie auch der Merkur Online berichtet.

Ebenso regional gebunden wie die jeweiligen Pflichten der Hausbesitzer, ist die allgemeine Warnpflicht vor Dachlawinen. In besonders schneereichen Gegenden wird aufgrund der allgemein bekannten Gefahr meist auf Schilder verzichtet. In Touristenzentren oder schneereichen Großstädten hingegen, kann für Hausbesitzer eine Warnpflicht bestehen.

Im Einzelfall entscheiden besondere Umstände

Um sich als Hausbesitzer abzusichern, sollte man ich also über die regionalen Pflichten zur Absicherung seines Daches informieren. Auch die Neigung des Daches, sowie die allgemeine Lage des Hauses sind als Faktoren mit einzubeziehen.

Um als Fahrzeughalter im Schadensfall von seiner Versicherung abgesichert zu sein, sollte bei starkem Schnee besonders auf den Parkplatz geachtet werden. Die Frage, wer haftet bei Autoschäden durch Dachlawinen?, kann also nicht eindeutig beantwortet werden. Beide Parteien müssen bei schlechter Wetterlage besondere Vorsicht walten lassen. Über die Haftung wird dann im Einzelfall und nach den jeweiligen besonderen Umständen entschieden.

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2020