Excite

Welcher Wagen hat die beste Autoheizung?

Der ADAC hat die beste Autoheizung gekürt und dabei dieses Autozubehör detailliert unter die Lupe genommen. Vor allem in der Erwärmungszeit der unterschiedlichen Heizungen wurden große Unterschiede zwischen den Automodellen festgestellt. Die Ränge, die die unterschiedlichen Fahrzeuge und Modelle bei der Erwärmungszeit der Autoheizung besetzen, werden hier vorgestellt. Die Heizung des Opel Agila 1.3 CDTI braucht, laut ADAC Studie, am längsten für die Aufwärmung des Wagens, 20 bis 26 Minuten, und bekommt somit den schlechtesten Platz unter den Kleinwagen.

Dagegen konnte beim Autoheizungs-Ranking der Dacia Sandero mit 10 Minuten im Vorderraum und 12 Minuten die Spitzenposition belegen. In der unteren Mittelklasse bekam der BMW 120i die beste Note für eine Erwärmungszeit von 7 Minuten vorne und 11 Minuten hinten. Verlierer der Klasse war der Lancia Delta 1.6 JTD Multijet, der vorne wie hinten 27 Minuten brauchte. Die beste Autoheizung in der Mittelklasse hat der Kia Magentis 2.0 mit durchschnittlich 10 Minuten. Dagegen ist der Verlierer der Mittelklasse Wagen der Honda Accord Tourer 2.2 i-DTEC.

In der oberen Mittelklasse braucht hat der Subari Legacy Kombi 2.0 D. die schlechteste Autoheizung mit etwa 20 Minuten Erwärmungszeit. Die beste Autoheizung findet man dafür beim Mercedes CLS 63 AMG. Als Gewinner für die wärmenden Autoteile in der Oberklasse wurde der Mercedes S400 Hybrid erkoren, der mit 11 Minuten weit vor dem letzten Platz liegt. Der Geländewagen von Renault Koleos 2.0 dCi ist für seine schnellste Heizung auf den ersten Rang gewählt worden. Somit weiß man nun, welche Fahrzeuge mit den wärmsten Autozubehör für nächsten Winter vor der Garage stehen werden.

Quellen: autobild.de, welt.de
Bild: Kojach (Flickr)

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2019