Excite

Motorrad Versicherungen auf einen Blick

Eine Motorrad Versicherung ist nötig, sobald man sich Zweiräder zugelegt hat, denn ohne Police darf nicht gefahren werden. Es gibt verschiedene Versicherungen, die man als Biker besitzen sollte. Dazu gehört die Haftpflichtversicherung. Sie zahlt im Falle eines Personen- oder Sachschadens und auch gegenüber Dritten. Es gibt viele Möglichkeiten, Rabatte bei der Haftpflichtversicherung zu erhalten. Vergleichen lohnt sich auf alle Fälle, denn die Versicherungskonzerne stehen in Konkurrenz zueinander und freuen sich über Kunden.

Des Weiteren kann bei einer Motorrad Versicherung sein bestes Gefährt vor Brand, Umwelteinflüssen wie Sturm und Diebstahl absichern. Solche Policen gibt es als Teil- oder Vollkasko. Welche Variante man wählt, ist abhängig vom Wert des Bikes. Dazu sollte man sich ausführlich beraten lassen. Einen weiteren Schutz bietet die Kollisionskasko. Sie übernimmt Kosten, die beim Bike nach einer Kollision auftreten. Generell lohnt sich ein Versicherungsvergleich, wenn man sich ein neues Gefährt zulegt.

Im Internet gibt es Maschinen, die den günstigsten Anbieter filtern. Doch sollte man dann nicht direkt zugreifen, sondern einen Vertreter des Unternehmens aufsuchen und sich beraten lassen. Vielleicht kann er Rabatte anbieten, die die Filtermaschine nicht gefunden hat. Des Weiteren kann man mit ihm über die Kfz Versicherung und viele Details, die sie betreffen, sprechen. Braucht man beispielsweise einen Beifahrerschutz oder will man die Maschine auch im Ausland fahren. Bei solchen Fragen zur Motorrad Versicherung lohnt es sich, persönlich nachzufragen, um alle Details rund um die Sicherheit der Zweiräder abzuklären.

Quellen: versicherungszentrum.de, kfz-versicherung.com
Bild: Andreas Dantz (Flickr)

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017