Excite

Tipps für den Kauf eines Mountainbike Rahmen

Mountainbike Rahmen gibt es in vielen verschiedenen Ausführungen und Geometrien. Das macht die Auswahl nicht einfach, denn man muss abhängig von der Nutzung des Bikes nach einem passenden Rahmen suchen. Der Mountainbike Charakter wird vom Rahmen bestimmt und die Fahreigenschaften bestimmt die Rahmengeometrie. Deswegen sollte man sich vor einem Kauf sehr genau mit diesem Thema befassen.

Generell gilt, dass ein steiler Lenkwinkel das Fahrrad wendiger und beweglicher macht. Für konditionsreiches Fahren eignet sich dagegen ein flacher Lenkwinkel. Die Länge des Oberrohrs bestimmt die Sitzposition des Fahrers. Ein langes Oberrohr sorgt für eine gestreckte Sitzposition. Umso kürzer das Oberrohr ist, desto aktiver kann man sich auf dem Rad bewegen. Wer mit seinem Mountainbike ins Gelände will, sollte also eine kurze Oberrohrlänge wählen. Für lange Radtouren eignet sich ein langes Oberrohr am besten.

Des Weiteren muss man sich für ein Material beim Mountainbike Rahmen entscheiden. In der Regel besteht der Rahmen aus Carbon oder Alu. Aluminium ist sehr robust und gibt dem Bike das nötige Gewicht, was man vor allem im Cross-Sektor benötigt. Carbon ist leichter als Alu und deshalb auch zerbrechlicher. Wer keine großen, sportlichen und gefährlichen Aktionen mit dem Zweirad plant, kann ruhig zu Carbon greifen, wobei es bei Mountainbikes nicht einfach ist, einen Rahmen aus diesem Material zu finden.

Auf jeden Fall sollte man beim Rahmenkauf zu einem Fachhändler gehen, der sich mit seinen Produkten auskennt. Unumgänglich ist das Probesitzen. Hierbei sollte man sehr pingelig sein und die Lenker sowie Sattel so lange verstellen bis man die richtige individuelle Position gefunden hat. Stellt sich diese nicht ein, sollte man sich nach einem anderen Rahmen umschauen.

 

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2020