Excite

Tipps zum Benzin sparen: Umwelt und Geldbeutel schonen

Mit diesen Tipps zum Benzin sparen kann man bis zu 20 Prozent Sprit im Jahr sparen. Das wird sich vor allem in der Geldbörse bemerkbar machen, denn wie man in den letzten Monaten beobachten konnte, stiegen die Spritpreise kontinuierlich an.

Aber nicht nur das Portmonaie sondern auch die Umwelt wird sich freuen, wenn man durch einen neuen Fahrstil den CO2-Verbrauch senkt.

Bis zu 500 Euro im Jahr sparen

Mit einigen Regeln und Tipps zum Benzin sparen kann man bis zu 500 Euro im Jahr sparen. Wie man das schafft, erfahren Sie hier:

  • Wichtig für die Minimierung des Spritverbrauchs ist die regelmäßige Wartung des Motors. Nur wenn dieser optimal eingestellt und technisch einwandfrei läuft, arbeitet der Motor sparsam.
  • Des Weiteren sollte man zu speziellen Leichtlaufölen greifen. Diese sind in der Regel teurer als Mineralöle, helfen aber Benzin einzusparen.
  • Außerdem muss man regelmäßig den Reifendruck prüfen. Sind die Pneus gut gefüllt, verringert sich der Rollwiderstand und das führt zu einem niedrigen Spritverbrauch.
  • Unnötiger Ballast sollte immer aus dem Auto geräumt wreden. Beispielsweise bedeuten 100 Kg weniger Gewicht um die 1 Liter weniger Verbrauch.
  • Des Weiteren raten die Tipps zum Benzin sparen auf komfortsteigernde Zusatzaggregate zu verzichten. Dazu gehören beispielsweise die Sitzheizung oder die Klimaanlage.
  • Auch der persönliche Fahrstil mindert den Benzinverbrauch. So verbraucht zum Beispiel Warmlaufen unnötig Sprit. Auch ein vorausschauender Fahrstil spart Sprit. Wer die rote Ampel schon von weitem sieht, sollte frühzeitig vom Gas gehen.
  • Eine wichtige Regel, um den Spritverbrauch zu verringern, ist das Schalten. So sollte man immer frühzeitig in den höheren Gang schalten, auch wenn die Drehzahlen noch zu niedrig ist. Ruckelt der Motor dann beim Gasgeben, schaltet man wieder runter.

Fahrverhalten überdenken

Zu guter Letzt raten die Tipps zum Benzin sparen sein Fahrverhalten bei hohen Geschwindigkeiten zu überdenken. Optimal sind 110 km/h auf der Autobahn.

Schon wenn man 130 km/h fährt, erhöht sich der Verbrauch auf 20 Prozent. Außerdem lohnt es sich konstant mit einem Tempo zu fahren. So verbraucht man weniger Benzin, wenn man eine Stunde lang konstante 130 fährt als wenn man eine halbe Stunde mit 100 km/h und die zweite Hälfte mit Tempo 160 unterwegs ist.

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2020