Excite

Tiere im Auto transportieren: Pony im Smart gesichtet

  • HNA / Facebook

Tiere im Auto transportieren - was ist erlaubt? Ein Pony auf der Rückbank eines Smart sorgte für Aufregung - und wurde zum Star bei Facebook.

Bei Facebook macht derzeit ein Foto die Runde, ein Pony sitzt in einem Smart auf der Rückband und wird transportiert. Ein Mitarbeiter der "Hessischen/Niedersächsischen Allgemeinen" (HNA)hat ordentlich gestaunt, als der Kleinwagen mit dem Tier neben ihm herfuhr. Er machte sofort ein Foto davon und veröffentlichte es im Internet.

Was sich nach Tierquälerei anhört, ist aber von der Polizei durchaus erlaubt. Die Mitarbeiter der Zeitung schickten das Bild an die Ordnungshüter, bekamen aber eine überraschende Antwort: Die Polizisten hatten dagegen nichts einzuwenden. Denn das Pony sei nicht größer als ein Hund und dürfte deswegen auf der Rückbank transportiert werden.

Bei dem Tier handelt es sich um das Falabella-Pony Samy und seine Besitzerin Kim Scholz Teil des "Showteam Colorido". Die Gruppe veranstaltet Pferdemuscials und war auf dem Weg zu einem Auftritt. "Da unser Samy ja nur 60 cm groß ist, darf er, wie so viele große Hunde auch, hinten im Auto mitfahren", schrieb die Besitzerin bei Facebook.

Das Pony war mit einem Geschirr gesichert und es sei durchaus normal, dass es in dem Smart rumgefahren wird. Besitzerin Kim Scholz meinte sogar gegenüber der "Augsburger Allgemeinen", dass es sich immer freue, wenn die Fahrt losgehe. Die Polizei gab an, dass Tiere als Sache gelten und deswegen durchaus im Kofferraum transportiert werden können.

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017