Excite

Sekundenschlaf - Tipps gegen Übermüdung

Vor den Folgen von Sekundenschlaf helfen einige Tipps. Diese kurzen Augenblicke des Nichtwachseins haben viele schon in der Schule oder vor dem Fernseher erlebt. Was in den Sekundenbruchteilen passierte, weiß niemand mehr. Wer mit dem Auto und einer Geschwindigkeit von 130 Stundenkilometern auf der Autobahn unterwegs ist, für den kann das Kennenlernen des Sekundenschlafes tödlich sein.

Blind Fahren mit schweren Folgen

Überfällt einen der Sekundenschlaf am Steuer, ist man wie betäubt. Man hört nichts, sieht nichts, man ist weg und kann nicht mehr reagieren. Als Fahrer eines kleinen Autos oder schlimmer noch eines Lkws gefärdet man sich und andere Verkehrsteilnehmer auf das Gröbste. Es wird geschätzt, dass etwa 25 Prozent der jährlichen Unfalltoten die Folge von Sekundenschlaf sind.

Gegen Sekundenschlaf sind die Tipps gegen Übermüdung die richtigen. Bei Übermüdung wird die allgemeine Leistungsfähigkeit eines Fahrzeugführers stark beeinträchtigt. Ursachen kann es eine ganze Reihe geben. Müdigkeit bis hin zum sogenannten Sekundenschlaf stellt sich oft bei längeren, meist monotonen Autobahnfahrten ein.

Einige Autobahnabschnitte sind für die Häufung von Müdigkeitsunfällen bekannt. Hier werden die rechten Fahrbahnränder dergestalt profiliert, dass es beim Befahren dieser gerippten Fahrbahnranderhöhungen zu einem Wachrütteleffekt kommt. Vor Übermüdung kann sich der Fahrer im Allgemeinen weitgehend selbst schützen.

Autofahrten tritt man nur ausgeruht an. Während der Fahrt führt man seinem Körper Obst und Energiespender (Schokolade) zu. Fettiges und zu viel Essen macht schlapp und müde. Bei längeren Fahrten muss man alle zwei Stunden eine Pause einlegen und sich körperlich bewegen. Die Fahrzeugheizung darf auch im Winter keine hohen Temperaturen zulassen. Es reichen 21 Grad im Innenraum.

Bei jedem Fahrer gibt es erste Anzeichen und Warnhinweise auf Müdigkeit. Häufiges Gähnen oder Blinzeln gehören dazu. Müdigkeit sollte man außerdem nicht durch aufputschende Medikamente und Getränke bekämpfen.

Zeichen von Müdigkeit richtig deuten

Sekundenschlaf mit Tipps entgegnen- einige Hausmittel ohne Nebenwirkungen können helfen. Werden die Augenlider immer schwerer und man spürt, dass der Abstand zum vorher fahrenden Fahrzeug immer kürzer wird, muss man sofort den nächsten Parkplatz ansteuern.Was in der Schule oder im Beruf schon oft erfolgreich geholfen hat, ist auch hier das richtige Rezept - ein Blitznickerchen machen. Meist reichen fünf bis zehn Minuten.

Generell sollten man eine Nachtfahrt erst nach 2.00 Uhr morgens starten und vorher ein paar Stunden schlafen. Wer nicht allein fährt, sollte seine Mitfahrer zur Unterhaltung animieren. Sonst hilft gegen Müdigkeit noch kaltes Wasser, ständig Frischluft, eventuell Kaugummi kauen.

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2020