Excite

Schwierig zu definieren: Der Nissan Juke

Es ist nicht so einfach den Nissan Juke in eine Kategorie zu stecken, denn der Neuwagen verbindet einen Kleinwagen mit einem SUV und Sportcoupé - doch genau das macht dieses Auto aus. Am 9. Oktober können Kunden sich dann selber den Kopf darüber zerbrechen, wie sie den Kleinen definieren möchten. Ganze 4,13 Meter ist der neue Nissan mit der ungewöhnlichen Optik lang, trägt sportliche Felgen mit 16 oder 17 Zoll und wirkt durch seine herausstehenden Kotflügel sehr robust. Auch wenn er sehr kompakt ist, wird seine neue Sportlichkeit durch die Höhe betont.

Dagegen gibt es beim Nissan Juke wiederum Elemente, die den Wagen sehr verspielt wirken lassen, wie seine Froschaugen, die runden Formen im Allgemeinen und die Innenausstattung. Im Innenbereich hat man Beinfreiheit, jedoch wird man in dieser Mixtur von Fahrzeug nicht viel in den Kofferraum bekommen. 251 Liter und 550 Liter bei umgeklappten Sitzen bergen nicht viel Raum für große Dinge. Neue Kleinwagen der japanischen Marke, so wie es der Nissan Juke anscheinend sein soll, werden beim Basispreis von 16.990 Euro starten.

So sagt die Preisklasse wohl mehr über den Fahrzeugtyp aus als sein Aussehen. In Bezug auf die Motorisierung kann man dem interessanten Fahrzeug auch keine Qualitäten eines Sportwagens zuschreiben. Ausländische SUV anderer Marken haben da mehr zu bieten. Wer ein bisschen Sportfeeling in diesem Wagen haben möchte, sollte auf jeden Fall zum 1,6 Benzin-Motor greifen, der über 117 PS verfügt. Somit lässt sich über die Kategorie des Nissan Juke streiten, wobei der Neuwagen wohl eher in die Kleinwagenliga gehört.

Quellen: n-tv.de, auto-motor-und-sport.de
Bild: Jeff Glucker (Flickr)

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017