Excite

Der neue Renault Zoe: Kompaktes Elektroauto

Er ist das neue Elektroauto von Renault und soll nur der Anfang einer ganzen Reihe von Neuwagen sein, die ebenfalls mit alternativem Antrieb fahren werden. Der Renault Zoe hat seine Eigenheiten und ist dennoch ein optisch Hingucker und kaum von Benzinern zu unterscheiden. Der Stromer ist kompakt und hat Einiges zu bieten.

Bekanntes Design, neuer Inhalt

Mit den Elektroautos sind viele Kunden schlichtweg überfordert, da ist es wichtig, dass die Wagen zumindest rein optisch an herkömmliche Fahrzeuge erinnern. Der Renault Zoe ist eine Neuheit des französischen Herstellers, die erst den Anfang einer ganzen Generation darstellen soll. Mutige Käufer interessieren sich schon länger für diese Antriebsform und werden auch jetzt wieder interessiert nach Frankreich schauen. Vom reinen Fahrgefühl inklusive der Sitzposition und dem Raum im Auto ist der Renault Zoe kaum von Konkurrenten zu unterscheiden.

Die Einzelsitze sind besonders an den Körper angepasst und es ist auch genügend Freiheit für Bewegung vorhanden. Rund 300 Liter passen in diesen Wagen, damit steht etwa so viel Platz für Gepäck zur Verfügung wie beim Renault Clio. Damit sich der alternative Wagen auch bei konservativen Kunden auf Dauer durchsetzen kann, sind selbst bei der Bedienung keine Risiken eingegangen worden. Lediglich muss nach dem Start per Knopfdruck der Regler auf `D` eingestellt werden, damit die Fahrt losgehen kann.

Im aktuellen Modell des Zoe stehen 222 Nm und 82 PS zur Verfügung. Damit sich der Fahrspaß auch beim unweltbewussten Fahren nicht vernachlässigt fühlt, wird die Serienausgabe des Zoe den Landstraßensprint in acht Sekunden schaffen. Bis 135 Kilometer pro Stunde sollte die Geschwindigkeit jedoch gedrosselt werden, da sonst überdimensional viel Strom verbraucht würde.

Subventionen beim Start

Mit großzügigen Subventionen kostet der Renault Zoe hierzulande 20.000 Euro, dazu werden rund 70 Euro jeden Monat für die Miete des Akkus fällig. Wer sich für diesen Elektrowagen interessiert, braucht also das nötige Kleingeld, um ihn auch am Laufen zu halten. Dennoch wird die Zukunft der Branche florieren.

Quelle: auto-motor-und-sport.de

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2020