Excite

Ihre Rechte beim Gebrauchtwagenkauf

Die Rechte beim Gebrauchtwagenkauf sind nicht allen klar, und das schließt mitunter auch Verkäufer ein. Denn immerhin werden immer mehr Wagen von Privatpersonen verkauft, die sich nicht vollständig mit dem auskennen (müssen), was sie da tun. Deswegen sollten beide Seiten zuallererst dringend auch einen schriftlichen Kaufvertrag abschließen - denn sonst hat niemand tatsächlich etwas in der Hand, wenn später einmal Probleme auftauchen.

Alles wichtige im Vertrag festhalten

Dieser Vertrag sollte alle wichtigen Punkte beinhalten. Das bedeutet, dass man unter anderem an folgendes denken sollte:

  1. Beide Vertragsparteien sollten namentlich genannt sein - das ist auch dann wichtig, wenn man bei einem Händler kauft. Denn vielleicht betrachtet der sich nur als Vermittler und eigentlich wird ein Vertrag zwischen zwei Privatpersonen geschlossen. Hier hat der Käufer viel weniger Rechte.
  2. Genaue Beschreibung der letzten Reperaturen und von Schäden des Wagens. Gibt der Verkäufer zum Beispiel Schäden durch einen Unfall an, sollten diese schriftlich festgehalten werden - so kann überprüft werden, ob er vielleicht absichtlich bestimmte Dinge verschwiegen hat. Privatverkäufer müssen hierbei aber nicht viel über den Wagen wissen: Wenn es einen Deffekt gibt, ist der einer Privatperson ja nicht unbedingt bekannt. Wann der Wagen zuletzt repariert wurde oder ob ein Teil (angeblich) erneuert oder ausgetauscht wurde sollte man aber schon festhalten. Wenn genau dieses Teil kurz danach wegen Verschleiss den Geist aufgibt, ist das ein Grund zur Beschwerde beim Verkäufer.
  3. Die zugesicherten Eigenschaften und Extras des Wagens - falls man das Auto ohne Probefahrt kauft (wovon natürlich abzuraten ist) oder etwas nicht ausprobieren konnte, sollte man das Versprechen im Vertrag niederschreiben lassen. Will der Verkäufer die zugesicherten Eigenschaften nicht schriftlich festhalten, ist Misstrauen angezeigt. Vielleicht lässt sich hier dafür aber der Preis runterhandeln.

Die wichtigste Rechte beim Gebrauchtwagenkauf sind damit zusammengefasst.

Immer noch mehr zu beachten

Abschließend ist damit natürlich nicht alles aufgelistet, was es zu beachten gibt. Wichtig ist, dass man nicht nur seine Rechte beim Gebrauchtwagenkauf kennt, sondern auch Pflichten des gesunden Menschenverstands berücksichtigt: Auch hier sollte man sich fragen, wieso ein Wagen weit unter Wert verkauft wird, oder sich über die Eile seines Geschäftspartners wundern.

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2020