Excite

Rabatte beim Autokauf auf Rekordhöhe

Die Wirtschaftskrise ist noch nicht überwunden, doch schon jetzt zeichnet sich zum Beispiel bei den Rabatten beim Autokauf ab, dass es nicht nur Verlierer in der Krise gab. Zu den großen Gewinnern dürfen sich diejenigen zählen, die in den letzten Monaten einen Neuwagen gekauft haben. Noch immer sind die Preis für ein neues Auto auf einem Tiefststand, die Händler locken die Kunden mit unglaublichen Rabatten. Bei Nissan kann man mitsamt der Abwrackprämie zum Beispiel auf einen Nachlass von insgesamt fast 58 Prozent kommen.

Im Juni lag der Spitzensatz bei den Nachlässen noch bei 51 Prozent. Dabei sind es keineswegs nur die alten Modelle, die im Augenblick günstig zu haben sind. Der neue VW Golf wird mit einem Rabatt von etwa 30 Prozent angeboten, der aktuelle Fiesta mit der Flatrate-Finanzierung kommt auf satte 38,7 Prozent Nachlass. Automarkt-Experte Ferdinand Dudenhöffer von der Universität Duisburg-Essen ermittelte die Zahlen in einer breit angelegten Studie.

Insgesamt fanden sich 348 direkt vom Hersteller beworbene Rabattaktionen auf dem Markt. Ein Drittel der Nachlässe liegt zwischen 20 und 30 Prozent. Sogar Premium-Hersteller bieten ihre Produkte mit kräftigen Nachlässen an, wie zum Beispiel Audi seinen A3 als Leasingpaket mit einem Rabatt von 22,3 Prozent. Das Ende der Rabattschlacht sieht Dudenhöffer noch nicht gekommen, im Gegenteil vermutet der Experte, dass sich die Preisspirale noch einmal weiter nach unten dreht. Die Hersteller versuchen noch vom Endspurt auf die Abwrackprämie zu profitieren, die bald auslaufen wird. Wie die Konzerne dann von den Tiefstpreisen wieder weg kommen, dass scheint allerdings in den Sternen zu stehen. Denn die vollen Auswirkungen der Krise wird die Automobilindustrie erst im nächsten Jahr zu spüren bekommen, wenn die Nachfrage dramatisch einbrechen wird, wie viele Fachleute vermuten.

Quelle: rundschau-online.de, bild.de
Bild: Claudia35 (Pixelio)

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017