Excite

Openstreetmap: Die Karte der Zukunft

Das Projekt Openstreetmap (OSM) wächst seit seinem Beginn im Jahr 2004 und bietet mittlerweile eine unglaublich große Sammlung an Karten und Daten, die man für spezielle Geräte und Software nutzen kann. Zugleich können Tüftler mithelfen, die Karten zu vervollständigen, so dass man Stück für Stück dem Ziel näher kommt: Eine exakte Weltkarte zu schaffen, auf die jeder bei Wiki zugreifen kann.

OSM: Die ganze Welt sammelt mit

Die unterschiedlichen Karten bei Openstreetmap zeigen Straßen, Flüsse, Felder, Wälder, Eisenbahnschienen, Häuser und sonstige Infrastruktur, die gegeben ist. Alle Daten sind lizenzkostenfrei nutzbar, weil der User sie selbst gesammelt hat. Die Karten sind frei verfügbar und auf dem Server von Wiki gespeichert. Doch welche konkreten Vorteile bietet Openstreetmap?

Im Netz gibt es unzählige Anbieter für Karten. Jedoch sind diese oft kostenpflichtig. Wer beispielsweise eine Anfahrtskizze auf seiner Internetseite veröffentlichen möchte, muss meistens zahlen. Nicht so bei Openstreetmap.

Auch die Nutzung der Karten in der Schule und Forschung ist kostenlos möglich. Des Weiteren kann man die Daten auch für Navigationsgeräte nutzen und das macht OSM auch für Autofahrer und Fahrradfahrer interessant.

Beispielsweise greift das Gratis-Fahrrad-Navi Naviki auf die OSM-Karten zurück. Mittlerweile gibt es von Naviki auch schon eine App fürs Smartphone. Auch für Autofahrer gibt es Anwendungen für Smartphones: Roadee und Skobbler kann man für das iPhone einsetzen.

Die Anwendungen WeTravel und GPSMid greifen bei anderen Javafähigen Handys. Für Android-Handys gibt es Trackmyjourney und AndNav2.

In Bezug auf die Nutzung der OMS-Daten bei Navigationsgeräten ist die Technik noch nicht gut ausgereift, da es für die meisten Navis keinen Konverter gibt, der die OMS-Dateien umwandeln kann. Jedoch gibt es Anwendungen für Notebooks namens Navit und Gosmore.

Wie kann man Karten kostenlos downloaden?

Auch wenn die Technik noch nicht zu hundert Prozent funktioniert, ist Openstreetmap ein interessantes Projekt, dass sich in der Zukunft auszahlen wird. So ist es nur noch eine Frage der Zeit, wann die Kartenvielfalt für Navigationsgeräte nutzbar ist. Bis dahin kann man die Daten über www.openstreetmap.org runterladen. Spezielle Auszüge erhält man kostenlos auf www.geofabrik.de oder www.cloudemade.com.

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2020