Excite

Neustart in England: Neue Lotus Modelle

Neue Lotus Modelle sollen den Markt erobern und mit den sechs Neuwagen und einer Ausstellungsfläche von etwa 900 Quadratmertern überraschte der Konzern auf dem Pariser Autosalon 2010. Die britische Automarke, die auf dem Niveau von Porsche, Ferrari und Lamborghini spielt, will mit ihrem Auftritt die neuen Konzern-Pläne verfestigen. Die sechs Lotus Autos, die präsentiert wurden, sollen dabei helfen. Denn das Unternehmen will die Stückzahl erhöhen, die Mitarbeiteranzahl erweitern und baut gerade das Werk um. Bis 2015 will der Brite in einem neuen Licht erscheinen.

Neue Lotus Modelle gehören mit zum Konzept, die alle mit viel Stil, Eleganz und Sportlichkeit daher kommen. Die Lotus Neuheiten verfolgen aber noch weitere Ziele, wie geringer Co2-Ausstoß, Leichtigkeit und die Möglichkeit, alle Modelle auch als Cabrio zu bestellen. Eine Milliarde kostet die Modernisierung, die sich die Firma vorgenommen hat und dabei soll der Betrag nicht ausreichen, weswegen man auf die Suche nach Kooperationspartnern geht.

Neben einem Coupé, einem elektrischen Kleinwagen, stellt Louts Limousinen vor, die an die alte James Bond Zeit erinnern. Natürlich sind die Autos so konzipiert, dass sie bestens als Dienstwagen eingesetzt werden können. Luxus pur ist die Devise, mit der sich der Automobilkonzern in Paris vorstellt und damit die Besucher überrascht. Der Sportwagen der Marke, ebenso wie die anderen Modelle, sind alle innerhalb 12 Monate konzipiert worden. Eine kurze Zeit für das Resultat. Neue Lotus Modelle werden zwischen 50.000 und 180.000 Euro in Deutschland kosten und somit bekommt das Unternehmen mit ihren Neuwagen die Kosten für die Modernisierung wieder rein.

Quellen: spiegel.de, focus.de
Bild: Alan Bruce (Flickr)

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2019