Excite

Neuigkeiten von der IAA

Die IAA hat ihre Pforten geöffnet und wir haben schon jetzt die wichtigsten Infos und Neuheiten. Gespannt schaut die Automobil-Welt auf Frankfurt, viele erwarten die Antworten auf die drohende Krise der Autobranche. Und die Hersteller enttäuschen die Besucher keineswegs, haben sich richtig ins Zeug gelegt, um den Kunden mit Neuheiten den Autokauf schmackhaft zu machen. So gibt es auf der Messe Kraftprotze und Verbrauchszwerge zu bestaunen, und die Palette reicht von der üppigen Familienlimousine bis zum kleinen Elektroauto.

Bei den Roadstern stellt Alfa Romeo seinen neuen 8C Spider vor, der, obwohl mit über 210 000 Euro nicht gerade günstig, trotzdem schon ausverkauft ist. Noch teurer ist der Bentley Mulsanne, der für etwa 300 000 Euro zu haben ist. Der 550 PS starke Motor ist zwar schon eine ältere Version, dafür wurde aber die Karosserie neu gestaltet. Bei den Luxus-Limousinen schickt Jaguar den neuen XJ ins Rennen, mit ganz neuem Design und immerhin 385 PS.

Bei den Kleinwagen gibt es ein großes Comeback, den der französische Hersteller besinnt sich auf seine Vergangenheit und die Erfolge der Ente. Der neue 2CV kommt im futuristischen Look daher, heisst REVOLTe und bringt mit einem 3-Zylinder-Motor und 1-Liter-Hubraum viel Flair mit. Der Preis von etwa 10 000 Euro macht ebenfalls Lust aufs Einsteigen. Einen "Elefantenrollschuh" schimpften ihn früher viele, doch der neue Fiat 500C kann mit einem Superlativ aufwarten: Es ist schließlich das kleinste Cabriolet der Welt und für einen Preis von etwa 13 000 Euro zu bekommen. Der 500C wird übrigens von 68 PS angetrieben, was bei seinem Gewicht schon recht kräftig ist.

Quelle: bild.de
Bild: Citroen

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017