Excite

Neue Sportlichkeit beim BMW 3er

Der Neuwagen BMW 3er kommt und es hat sich einiges an ihm verändert. So hat BMW beim BMW 3er Cabrio und Coupé kleine, aber feine, Details verändert. Vorderer und hinterer Überhang sind verlängert worden, was die klassische Linienführung mehr betont. Dazu wurde die BMW-Niere verbreitert und in Chrom gefasst, so dass der Neuwagen sportlicher wirkt. Zudem ist der BMW 3er nun auch in anderen Farben erhältlich. Tiefseeblau-Metallic und Vermillionrot-Metallic sind die beiden neuen Faben, die dem BMW 3er sehr gut stehen. Wer bis zum Sommer 2010 wartet, kann den Neuwagen auch in Mineralweiß-Metallic erhalten.

Die neuen Bi-Xenon-Scheinwerfer und das Sportlenkrad in Glattleder mit Multifunktionstasten gehören nun zur serienmäßigen Ausstattung. Dazu wird der Neuwagen mit einer neuen Sechsgang-Handschaltung geliefert, die optional auch in Automatik erhältlich ist. Aber auch bei den Motoren hat BMW etwas verändert und das wird die Fans der Münchner Automarke erfreuen. Das BMW 3er Coupé und Caprio werden mit einem 2-Liter-Ottomotor mit 143 PS geliefert. Somit ist beim Coupé eine Beschleunigung von null auf 100 km/h in 9,1 Sekunden und beim Caprio in 10,3 Sekunden möglich.

Zudem sind der BMW 3er Coupé und das Caprio mit einem neuen Dieselmotor, 3,0 Liter großer Reihensechszylinder, erhältlich, der ein Aluminium-Kurbelgehäuse und eine Common-Rail-Direkteinspritzung hat und die Beschleunigung der beiden Modelle anziehen. Das BMW 3er Coupé beschleunigt mit dem Motor in 7,5 Sekunden, das Cabrio in 8,3 Sekunden auf 100 km/h. Mit diesen Zahlen kann sich der neue Neuwagen BMW 3er sehen lassen und auf den Straßen kann man davon ausgehen, dass man mit ihm auf jeden Fall gesehen wird.

Quellen: sueddeutsche.de, autogazette.de
Bild: Alexander Johmann (Flickr)

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2018