Excite

Neue Modellreihe der Mercedes C-Klasse

Die Mercedes C-Klasse ist beliebt in Deutschland, denn seit der Einführung der neuen Generation im Jahr 2007 wurden mehr als eine Million Neuwagen verkauft, so dass die Marke aus Stuttgart mit Audi und BMW mithalten kann. Damit das so bleibt, gab es eine Modellpflege für die komfortablen Autos. Neue C-Klasse Modelle, die es Anfang 2011 beim Händler geben wird, besitzen Internet sowie eine Start-Stopp Funktion. Daneben wurde das Cockpit überarbeitet. Aber auch das Äußere der Kutschen hat sich verändert.

Der Grill und die vorderen Scheinwerfer erscheinen in einem neuen Licht. In Sachen CO2-Ausstoß findet man eine Aufrüstung der Motoren vor, die vor allem einen Sinn hat: Sprit sparen und trotzdem Leistung erzielen. Die stärkste Mercedes C-Klasse wird man mit 306 PS und nur 6,8 Liter Verbrauch fahren können. Dafür sorgt der neue 350 CGI V6 Motor. Dazu gibt es die neuen Modelle mit einer Sieben-Gangschaltung. Neben dem optischen Facelifting schafft diese Innovation jede Argumentation. Denn in allen Fahrlagen kann man mit dieser Schaltung den Verbrauch senken.

Was die Technik angeht, will Mercedes natürlich mithalten. Neben vielen Sicherheitsassistenen wie eine Müdigkeitserkennung hat man die Innenausstattung modernisiert. Unter den Neuheiten findet man ein Farbdisplay, das drahtlos Musik abspielt, SMS anzeigt und ins Internet geht. Allerdings nur wenn die C-Klasse Modelle stehen. Im Stau kann man somit ganz einfach nach der nächsten Ausfahrt googlen. Ob die Aufrüstung der Mercedes C-Klasse im Frühjahr 2011 dazu führt, dass die Neuwagen wie warme Semmeln über den Ladentisch gehen, wird sich dann zeigen.

Quellen: focus.de, sueddeutsche.de
Bild: Familien Hostvedt Nymoen (Flickr)

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017