Excite

Neu-, Jahres- und Gebrauchtwagen von Opel

Zurzeit in allen Medien und auch als Neu-, Jahres- und Gebrauchtwagen ständig auf den Straßen zu sehen ist Opel eine der renommiertesten Automarken überhaupt. Angefangen hatte alles in einem Rüsselsheimer Kuhstall und der Produktion von Nähmaschinen im Jahr 1862. Auf Automobile als Produkte stiegen dann erst die Söhne Adam Opels im Jahr 1899 um. Mit einer Leistung von 3,5 PS und einer Höchstgeschwindigkeit von 20 km/h produzierte Opel noch im selben Jahr den 'Ol Patent-Motorwagen System Lutzmann'.

Die Firma konnte in den folgenden Jahrzehnten alle Irrungen und Wirrungen sowie zwei Weltkriege überleben und erlebte in den 60er und 70er Jahren ihre jüngste Blütezeit. Der Opel Kadett lief 1965 zum 500 000. Mal vom Band, hinter VW war Opel der zweitgrößte deutsche Autobauer. In den 90er Jahren dann stürzte das Unternehmen in eine große Krise und verlor deutlich an Boden gegenüber anderen Hestellern.

Dennoch ist Opel, auch wenn die Firma zurzeit in große Schwierigkeiten steckt, gerade von den deutschen Straßen nicht wegzudenken. Den Autos hängt das Image eines preiswerten Wagens an, manchmal auch zu Lasten der Qualität. Die aktuelle Produktpalette beschränkt sich auf Fahrzeuge der Klasse der Kleinwagen, Kompaktwagen, Mittelklassewagen sowie Vans.

Der Corsa ist mittlerweile in der vierten Generation auf dem Markt und erfreut sich weiterhin größter Beliebtheit. Als Stadtauto oder Zweitwagen ist er eine preiswerter Alternative auf dem Markt und wird auch als Gebrauchtwagen noch heiß gehandelt. In der Kompaktklasse schickt Opel den Astra ins Rennen, bei den Mittelklassewagen heißt das Opel-Modell seit 2008 Insignia, Nachfolger des Vectra. Der Agila ist ein Microvan, etwas größer und mit mehr Platz fährt der Opel Meriva seit 2003 in der Minivan-Klasse auf unseren Straßen.

Quelle: autoscout24.de
Bild: nordschleifenfan (Flickr)

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017