Excite

Kfz mit Motorschaden - Ankauf zum Fahrzeugwert

Will man sein Gebrauchtfahrzeug entsprechend seiner Preisvorstellung verkaufen, braucht man Zeit und einen kaufwilligen Interessenten. Möchte man es mehr oder weniger nur loswerden, ist ein schneller Verkauf nur eine Frage des Preises. Das gilt besonders bei Unfallautos oder Fahrzeugen mit einem Motorschaden. Der Ankauf solcher Gebrauchtwagen wird von einer ganzen Reihe von Firmen offeriert.

    tonylanciabeta/Flickr

Kfz-Firmen kaufen Fahrzeuge jeden Zustands

Wer seinen Gebrauchtwagen verkaufen möchte, steht meist vor einigen Schwierigkeiten. Bei überzogenen Preiserwartungen bleiben die Interessenten aus. Ein sehr günstiger Verkaufspreis macht eher den Käufer als den Verkäufer zufrieden. Problematischer gestaltet sich das Ganze, wenn das Fahrzeug auch noch kleinere Mängel und Schäden hat oder wegen eines Unfalls oder Motorschadens fahruntüchtig ist.

Der Markt für nicht fahrbereite Fahrzeuge ist vorhanden. Zahlreiche Exportfirmen schicken defekte oder reparierte Gebrauchtwagen nach Afrika, Richtung Osten oder Arabien. Andere Firmen zerlegen nicht fahrbereite Autos und exportieren alles Wertvolle. In speziellen Werkstätten entstehen aus Einzelteilen neue Fahrzeuge. Wichtig sind echte Fahrzeugpapiere und Fahrgestellnummern. Da neben fahruntüchtigen Fahrzeugen auch Unfallautos aufgekauft werden, kann unter Umständen der Motor bei einem Heckschaden in einem Fahrzeug mit Motorschaden eingebaut werden.

Der Ankauf - bei einem örtlichen Händler oder im Internet?

Der Ankauf kann bei einem örtlichen Händler oder mithilfe des Internets abgewickelt werden. In vielen Städten finden Autobesitzer regelmäßig Visitenkarten von Autoankäufern und Exportfirmen auf ihrer Windschutzscheibe. Auch fehlt der Hinweis nicht, dass Bestpreise für Fahrzeuge aller Art und jeglichem Zustand gezahlt werden, eingeschlossen Unfallautos und Kfz mit Motorschaden. Der Ankauf sei umkompliziert und ohne Kosten für den Verkäufer. Der Käufer kommt persönlich vorbei, zahlt sofort bar und kümmert sich um die Formalitäten und den Abtransport.

Zeitprobleme bei öffentlichen Stellplätzen

Unfallautos oder auch Fahrzeuge mit einem Motorschaden dürfen nur eine begrenzte Zeit auf öffentlichen Straßen abgestellt werden. Der Verkauf muss daher zügig abgewickelt werden. Wer einen privaten Abstellplatz besitzt, hat Zeitprobleme nicht. In jedem Fall sollten mehrere Angebote bei verschiedenen Firmen eingeholt werden. Bei einem hochwertigen Fahrzeug kann sich das Hinzuziehen eines Kfz-Sachverständigen lohnen. Dessen Wertgutachten sollte die Basis für einen fairen Verkaufspreis bilden.

Reparaturkosten in Erfahrung bringen

Motorschaden ist nicht gleich Motorschaden. Der Ankauf durch eine Autofirma muss nicht unbedingt die Lösung sein. Bevor man sich an einen Kaufinteressenten wendet, sollte man die Schadenshöhe und die Kosten der Reparatur in Erfahrung bringen. Verkäufer können Interessenten klare Ansagen machen und müssen nicht den Vorstellungen des Käufers bezüglich der Reparaturkosten folgen. Mitunter kann es sinnvoll sein, einen Motorschaden reparieren zu lassen, wenn ein Kaufinteressent gefunden worden ist. Nicht jeder möchte sich nach dem Autokauf mit dem Thema Werkstattbesuch abgeben.

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2020