Excite

Motorraeder: Suzuki Chopper 750 mit dem Viertakt über die Straßen

Hinter dem Motorraeder Namen 'Suzuki Chopper 750' verbergen sich alle Modelle der japanischen Firma, die über einen Hubraum von 750 ccm verfügen. Sie sind also nicht die aller schwerste Ausgabe des Klassikers, aber haben auch nicht gerade wenig PS „unter der Haube“.Suzuki ist nach Honda der größte Exporteur von Motorrädern, und das auf der ganzen Welt. In Deutschland hat das Unternehmen seinen Sitz in Bensheim in Hessen und steuert von dort aus den Vertrieb und die Verbreitung seiner Produkte auf dem hiesigen Markt. Die Motorräder stammen aber aus den Produktionsstätten, in Japan, aber auch in der Volksrepublik China, Thailand, Indonesien, Indien, Pakistan, Spanien, Ungarn und Ägypten – insgesamt hat Suzuki 35 Hauptproduktionsstätten in ganzen 24 Ländern und Regionen weltweit. Somit stammen auch die Suzuki 750er Chopper aus der ganzen Welt.Motorraeder Suzuki Chopper 750: Kraft und Eleganz vereint in einem Zweirad!Seit dem ersten motorisierten Zweirad mit dem schönen Namen „Power Free“, das Suzuki 1952 der Welt präsentierte und dass nur über einen 36-ccm-Motor verfügte, hat sich also einiges getan. Besonders die Modelle in der Chopper-Form zeugen von klassischer Eleganz ebenso wie modernster Technik. Schon 1976 setzte Suzuki innovative Maßstäbe mit der GS 750 D, dem ersten Vierzylindermotorrad der japanischen Firma. Aber dieses war nicht das einzige Suzuki 705er Chopper Modell.

So ist zum Beispiel die Suzuki GT 750 heute eines der beliebtesten Oldtimer-Motorräder. Von seinen Fans wird die GT-750er schalkhaft Wasserbüffel“ genannt und ist für seine Liebhaber noch in vielen Varianten auf dem Gebrauchtmarkt erhältlich. Motorraeder von Suzuki Chopper 750 sind eben etwas ganz Besonderes!

 

 

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017