Excite

Motorradtank ausbeulen: So geht's

Es ist schon sehr ärgerlich, wenn man sich eine Delle oder Beule im Tank des Motorrades einhandelt. Wir stellen hier nun einige Wege vor, wie Sie ihren Motorradtank ausbeulen können. Dabei gilt es aber immer, mit sehr viel Fingerspitzengefühl vorzugehen. Denn wenn unsachgemäß an die Sache heran gegangen wird, könnte das den Tank zerstören.

Mit Fön und Eisspray

Bevor man den Motorradtank allerdings ausbeulen kann, muss er erst einmal von innen trocknen. Deswegen sollte das komplette noch darin befindliche Benzin umgeschüttet und der Tank dann bis zu vier Stunden in die Sonne gelegt werden. Währenddessen öfters mal Luft in den Tank blasen, damit die Benzindämpfe entweichen. Ist er ausgetrocknet, kann die Arbeit losgehen.

Ist die Delle im Tank nur sehr klein, kann sie dazu gebracht werden, von allein wieder in ihre Ursprungsform zurück zu finden. Dafür sollte sie mit einem Fön erst erwärmt werden. Dann sofort mit Eisspray oder Eiswürfeln einen "Kälteschock" versetzen. Dadurch springt so manche Beule wieder in ihre Ausgangsform zurück. Die kleine Delle, die dann vom Aufprall bleibt, kann mit Spachtel aufgefüllt werden.

Hat dies nicht funktioniert, müssen etwas "radikalere" Methoden angewendet werden. Nun gilt es, einen Griff an die Beule zu befestigen, um am Blech ziehen zu können. Mit Heißkleber wird ein griffiges Teil, wie zum Beispiel ein Kugelschreiber oder ein Deckel eines Glases an die Delle geklegt. Mit der Zange kann nun daran gezogen werden, bis die Beule weg ist. Da der Griff wieder vom Tank entfernt werden muss, bleiben Überreste des Klebers am Lack. Der kann mit einem Spachtel oder Eissprax entfernt werden. Ein Lackschaden ist aber dadurch kaum zu vermeiden.

Mit Stahlkugel oder Druck

Die nächste Methode benötigt schon Übung. Mit einer Stahlkugel im Tank soll die Delle beseitigt werden. Um Wer den Motorradtank so ausbeulen möchte, muss ihn ersteinmal ausbauen. Dann die schwere Kugel hingeben. Sie muss so über die Beule rollen, dass diese verschwindet. Aber Vorsicht: Mit Pech können durch die Kugel neue Dellen entstehen.

Wenn das alles nichts hilft, kann auch Druck auf die Beule ausgeübt werden. Dafür kann der Tank mit Wasser gefüllt und eingefroren werden. Er kann auch mit Erbsen und Wasser befüllt werden, das übt auch Druck aus. Aber ungeübte Motorradfahrer könnten es übertreiben und so viel Druck ausüben, dass der Tank platzt. Ist die Delle raus, sollte der Tank entweder sofort aus dem Eisfach genommen und mit heißem Wasser bearbeitet werden oder die Erbsen werden sofort rausgelöffelt. Diese Methode ist aber nicht empfehlenswert, weil immer Reste des Gemüses im Tank bleiben und den Motor schädigen könnten.

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2019