Excite

Motorradhelm Test 2014: Gewinner und Verlierer

Beim Motorradhelm Test 2014 gibt es Gewinner und Verlierer. Zu den Gewinnern zählt der BMW Motorrad AirFlow 2. Wer auf Nummer sich gehen will, greift zu diesem Exemplar: Der Helm passt sich gut der Kopfform an, sitzt gut, und ist einfach im Handling des Visiers sowie Verschlusses. Allerdings muss gesagt werden, dass der Helm nichts für schmale Persönchen ist, denn die 1,4 Kilogramm Gewicht müssen erst mal gehalten werden. Kostenpunkt: Circa 350 Euro.

    Pieter van Marion/Flickr

Weitere Helme auf der Gewinnerseite

An zweiter Stelle im Motorradhelm Test 2014 steht der Shoei NXR mit der Testnote 1,0. Im Motorradhelm Vergleich 2014 fällt auf, dass das Modell vor allem ein niedriges Geräuschniveau bietet, auch bei hohen Geschwindigkeiten von 250 km/h. Den Helm gibt es ab 420 Euro.

Auch der Klapphelm Nolan N104 erhielt die Testnote 1,0 beim Helmetest. Er ist vor allem stark in seiner Airbooster-Belüftungstechnik. Diese verteilt die Luft von Außen gleichmäßig im Helm-Inneren. Großen Komfort bietet auch das Clima-Comfort-Innenfutter, das man herausnehmen kann. Im Handel erhält man das Modell ab etwa 300 Euro.

Eine weitere 1,0 Testnote für die Motorradhelm Modelle 2014 kriegt der IXS HX 490 Lucid. Der Integralhelm ist bei Fahrern aufgrund des Tragekomforts sehr beliebt. Zudem punktet das Modell mit seiner leisen Akustik und der angenehmen Aerodynamik, auch bei hohen Geschwindigkeiten. Für circa 360 Euro gibt es diesen Testsieger.

Empfehlenswert ist auch der Nexx-Helm XR1.R, der beim Test die Note 1,1 erhielt. Er verfügt zwar über keine Sonnenblende, ist allerdings sehr leicht und überzeugt durch eine gute Passform. Punktabzug gibt es wegen der Akustik, die nicht so ausgefeilt ist wie bei den anderen Modellen. Trotzdem eine Motorradhelm Kaufempfehlung für circa 200 Euro wert!

Mit einer Testnote von 1,3 auch zu empfehlen ist der Klapphelm HJC R-Pha Max. Akustik, Bedienkomfort und Passform sind vorbildlich bei dem koreanischen Motorrad Marke. Zudem überzeugte das Modell beim Absorbieren von Schläglöchern. Der HJC R-Pha Max ist ab 280 Euro im Handel erhältlich.

Verlierer beim Motorradhelm Test 2014

Neben den Motorradhelme Testsieger gibt es beim Motorradhelm Test 2014 auch Verlierer, soweit man das so behaupten kann. Denn der Shark Helmets S 800 liegt mit einer Note von 3,0 noch im Mittelfeld. Außerdem kostet das Modell nur um die 150 Euro. Punktabzug gab es bei dem Helm wegen der Stoßdämpfung.

Auch der KBC AR-1 Integralhelm liegt im unteren Mittelfeld, da er den Fahrern zu schwer ausfällt. Zudem konnten auch die Akustik und die Aerodynamik nicht überzeugen. Der Helm kostet

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2020