Excite

Mit der richtigen Autopflege in den Frühling starten

Bald kommen die ersten Sonnenstrahlen und dann heißt es, dass Auto fit machen. Was dabei beachtet werden muss und wichtig ist, zeigt dieser kleine Ratgeber. Besonders jetzt nach dem harten Winter, ist es an der Zeit das Auto von der Salz- und Schmutzschicht zu befreien. Das sollte eine gründliche Außenwäsche beim Auto übernehmen. Dabei werden der Unterboden und die Radläufe nicht ausgelassen. Bei gut ausgestatteten Waschanlagen gibt es diverse Programme, die eine Außenwäsche kostengünstig übernehmen. Danach wird noch mal mit der Hand nachgeholfen, um alle Stellen zu erreichen, die die Waschanlage bei der Autopflege nicht säubern konnte.

Das Auto fit für den Frühling machen, bedeutet auch, dass es komplett kontrolliert wird. Dabei werden alle Gummidichtungen und der Lack überprüft. Besondere Autopflegeprodukte können genutzt werden, um Dichtungen und Gummischließungen geschmeidig zu machen und somit zur einer besonderen Pflege des Autos beizutragen. Wer beim Kontrollgang Rost oder größere Einschlagstellen entdeckt, sollte ungedingt zum Autofachmann, um die Schäden zu beheben. Meist verschlimmern eigene Handgriffe die Makel und dann muss man bei der professionellen Beseitigung nachzahlen.

Ein weiterer Tipp für die Autopflege ist die Motorwäsche. Hierzu kann ein Dampfstrahler genutzt werden, doch wer keine Erfahrung bei der Benutztung hat, übergibt die Aufgabe besser einem Experten oder der Waschanlage. Nach der kompletten Außenwäsche beim Pkw folgt die Innenreinigung des Autos. Die Sitze werden mit geeigneten Polster- oder Lederreiniger von Pilzen und Schimmel entfernt. Duftanhänger sorgen für eine angenehme Atmosphäre im Auto Innenraum. Das Auto fit für den Frühling machen, macht mit diesem Ratgeber sogar ein wenig Spaß.

Quellen: auto-news.de, auto.de
Bild: Rainer Sturm (Pixelio)

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2019