Excite

Mazda MX3: Ehemaliger Held der Autobranche

Zwischen 1991 und 1998 wurde der Mazda MX3 hergestellt und es befinden sich in Deutschland um die 20.000 Exemplare dieses Modelles auf dem Markt. Das bedeutet, dass das Fahrzeug schon eine kleine Rarität ist, besonders für Mazda-Liebhaber. Wer dann noch auf Sportcoupés steht, könnte Gefallen an dem Mazda MX3 haben. Das Auto ist ein Viertürer mit Frontantrieb.

1991 wurde es zum ersten Mal auf der Automesse IAA in Frankfurt vorgestellt. Danach ging die Karriere des MX3 schleppend voran, obwohl der Mazda viel Aufmerksamkeit erhielt. Der Grund dafür war, dass er der einzige Wagen auf der Welt mit dem kleinsten Sechszylindermotor war. So wurde der Wagen für die Märkte in Japan, den USA, Kanada sowie Europa produziert, jedoch lief der Verkauf sehr schlecht.

In den USA stellte man die Produktion deswegen im Jahr 1994 wieder ein. Zwei Jahre später passierte dasselbe in Kanada. In Europa sowie Asien hatte das Sportcoupé mehr Fans, so dass man die Herstellung bis 1998 fortführte. Heute bekommt man den Mazda MX3 nur als Gebrauchtwagen. Allerdings benötigt man auch eine Portion Glück, um einen gut erhaltenen und technisch fehlerfreien Wagen zu finden.

Die Suche im Internet bietet die meisten Treffer. Jedoch kann man auch bei Mazda-Händlern nachfragen, ob sie diesen Gebrauchtwagen im Geschäft stehen haben. Oder man fragt in den vielen Mazda-Foren nach, ob nicht jemand seinen MX3 verkaufen möchte. Auf www.autoscout24.de findet man einige Modelle des Gebrauchten. Der Preis beginnt bei etwa 800 Euro. Teurere Modelle kosten um die 2000 Euro. Die Preise sind immer vom Baujahr, den gefahrenen Kilometern und natürlich vom Zustand des Autos abhängig.

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017