Excite

Marussia - Luxusschlitten erster Klasse aus Russland

Eine Mischung aus höchster Sportlichkeit und Luxus ist der neue Marussia, der auf einem ehemaligen russischen Rüstungsgelände gebaut wird und mit seinem Aussehen einige Millionäre erfreuen wird. Um die 420 PS hat er und ein Facelifting, dass man nur noch staunen kann. In der Presse kann man ihn auch unter dem Namen Rakete auf Rädern finden. Der Marussia B2 ist der Nachfolger des B1 der 2008 in Produktion ging. Die Autos der russischen Marke kann man allerdings auch als ein Zeichen sehen, was das Land setzen möchte.

Denn mit der Luxuskarosse möchte man in die oberste Liga aufsteigen und den Wirtschaftserfolg einiger reicher Menschen in Moskau feiern. Zudem soll er als russischer Rennwagen in den Rennsport einsteigen. So hat die Marke einen großen Teil des Virgin Teams gekauft und sich zu Marussia Virgin Racing umbenannt. Der Erfolgskurs bringt auch der Bevölkerung einige Vorteile, denn die Nation will nun mehr in den einheimischen Autobau investieren. So sah man im September Premierminister Putin zwar nicht mit den Russland Luxusautos durch Sibirien fahren sondern mit einem Lada.

Promotion für den Wachstumsmarkt, der gerade erst anfängt seine Kapazitäten zu erkennen. Doch Putin hat viel vor und will bis 2020 die Automobilbranche kräftig pushen. Der Sportwagen wird in der Formel 1 mitspielen, wie das Unternehmen Marussia bekannt gegeben hat, was natürlich weitere Wachsstumschancen für die Industrie und den Konzern mit sich bringt. Es bleibt spannend, was man noch erwarten kann, doch der Neuwagen Marussia zeigt ja schon einige Tendenzen.

Quellen: spiegel.de, autobild.de
Bild: Angell Williams (Flickr)

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2019