Excite

Land Rover: "Durchsichtige Motorhaube" für mehr Sicherheit

  • Hadden Gale / YouTube

Die "durchsichtige Motorhaube" von Land Rover: Auf der New York Auto Show 2014 wird Land Rover eine Weltneuheit vorstellen, die sich zunächst stark nach Science Fiction anhört, denn der Autobauer hat die sogenannte "durchsichtige Motorhaube" erschaffen, der englische Name lautet "Transparent Bonnet". Damit soll vor allem von der Körpergröße kleinere Fahrer ein sicheres Gefühl auf der Straße und im Gelände haben.

Ist die "durchsichtige Motorhaube" wirklich transparent?

Was Land Rover mit dem neuen Discovery macht, kann als Augmented Reality, also erweiterte Realität, bezeichnet werden. Der Fahrer kann den Boden unter der Front des Autos durch die Motorhaube sehen. Jedenfalls wirkt es so. In Wahrheit wird der Boden auf die Motorhaube projiziert. Dies wird geschaffen durch geschickt am Kühlergrill angebrachte Kameras.

Diese Kameras zeichnen dann den Bereich, der sich unter und unmittelbar vor dem Auto befindet auf. Diese Aufnahmen werden dann direkt an ein spezielles Head-Up-Display weitergeleitet. Von dort werden die Bilder dann auf die Motorhaube projiziert. Das bedeutet also, dass der Fahrer nur seinen Blick senken muss, um zu sehen, was direkt vor seinem Auto, er aber normaler nicht im Augenfeld hat.

Der Mensch am Steuer sieht dann eine Motorhaube und Reifen, dazu noch den Boden. Die Haube und die Reifen sind Computeranimationen, also nicht echt, die Bilder vom Boden allerdings entsprechen der Realität. Wolfgang Epple, Entwicklungschef der neuen Technik, sagte, dass die Autos immer leistungsfähiger werden und deswegen dem Fahrer ein sichereres Fahrgefühl geboten werden muss. Mit den Kameras ist damit ein erster Schritt getan.

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2020