Excite

Kampf gegen den Autodiebstahl: GPS-Sender für die Fahrzeug Ortung

Wie die Motor-News berichten, steigt die Zahl der gestohlenen Fahrzeuge jährlich an, so dass man nach Möglichkeiten suchen muss, um das eigene Auto zu schützen. Die Blackbox gegen Autodiebstähle könnte dabei eine mögliche Form darstellen . Etwa 1,4 Millionen Wagen werden jährlich in Europa geklaut. Die Mehrzahl der Pkws wird auf dem Schwarzmarkt weiterverkauft, wobei die offenen Grenzen in der EU genutzt werden, um Käufer zu finden. Eine Hilfe vor den Dieben könnte eine Auto Ortung sein, wie sie der Hersteller Continental vorgestellt hat.

Ein kleines Taschenbuch, welches man im Wagen versteckt, kann weltweit den Ort des Diebesguts bestimmen. Anhand des GPS-Satellitenempfängers kann man auch über die Grenzen hinaus das Fahrzeug wiederfinden. Das Gerät geht auch nicht aus, da es an die Hauptbatterie montiert ist. Wird diese abgeklemmt, verfügt es selbst über genügend Backup-Energie. Dieses Sicherheitssystem für Autos könnte die perfekte Lösung sein, seinen Pkw abzusichern. Besonders bei teueren Fahrzeugen, die auf der Liste der meist geklauten Autos in Deutschland stehen, lohnt sich diese Anschaffung.

Das Gerät springt automatisch an, wenn der Alarm angeht. Dann kann der Wagen über eine verschlüsselte GSM-Mobilfunkverbindung verfolgt werden. Die Tipps gegen Autodiebe raten zu diesem Gerät, da es die sicherste Möglichkeit bietet, das Diebesgut sicherzustellen. Allerdings ist noch ungewiss, inwieweit sich die neue Technik durchsetzten wird. Doch wenn die Zahlen weiterhin so steigen, muss die Autoindustrie neue Konzepte finden, um ihre Kunden vor dem Entwenden des Eigentums zu schützen. Wie die Motor-News berichten, wäre also die Blackbox gegen Autodiebstähle eine mögliche Idee, die eine Sicherheit liefert und die andere Systeme nicht bieten können.

Quellen: sueddeutsche.de, welt.de
Bild: Keir Smith (Flickr)

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2019