Excite

Kampagne "Staufreies Hessen 2015" startet schon heute

Weniger Staus durch Baustellen ist Ziel eines neuen Programms der hessischen Landesregierung. Dafür wird die Kampagne Staufreies Hessen 2015 um ein neues System erweitert – nun sollen per Computer die am besten geeigneten Zeiten für Arbeiten an Baustellen ermittelt werden. Mit der Kampagne konnten in den letzten zehn Jahren bereits die Stauzeiten um 80 Prozent gesenkt werden. Das neue System kostet 460.000 Euro und soll auch die Staus, die von den zur Zeit 27 festen und 30 Tagesbaustellen in Hessen verursacht werden, verringern.

Ob rund um die Uhr, tagsüber oder besser nur nachts – Baustellen in Hessen werden ab sofort per Computer gebucht. Das Slot-Management bewertet die Baustellen vorab und berücksichtigt neben aktuellen Daten über den Verkehrsfluss auch Erfahrungswerte. Das Amt für Straßen- und Verkehrswesen hat zum Beispiel festgestellt, dass manche Straßen in den Ferienzeiten weniger befahren sind, weil sie vorrangig von Berufspendlern genutzt werden. Andere Straßen sind beispielsweise zur Rückreisezeit an Wochenenden besonders belegt.

Das neue System kommt vor allem für Tagesbaustellen zum Einsatz, die unerwartete Staus verursachen. Freie Kapazitäten sollen genutzt werden, um den Verkehrsfluss so flüssig wie möglich zu halten indem die Bauarbeiten zu Zeiten durchgeführt werden, zu denen die Strecken weniger befahren sind. Das System betrifft nicht solche Baustellen, die Wochen oder Monate dauern. Es bleibt abzuwarten, ob sich das computerbasierte System in der Praxis bewährt – und auch die letzten 20 Prozent Stauzeiten in Hessen noch bis 2015 beseitigt werden können.

Quelle: spiegel.de

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017