Excite

Jede vierte Werkstatt pfuscht

Dass mehr als jede vierte Auto-Werkstatt bei Wartungs- und Reparaturaufträgen pfuscht, hat nun eine Studie des Allgemeinen Deutschen Automobil-Clubs (ADAC) ergeben. Insgesamt wurden 75 Vertragswerkstätten untersucht, das Ergebnis ist wahrhaft katastrophal und wirft ein äußerst negatives Licht auf die KFZ-Werkstätten. Als Kunde sollte man hier auf der Hut sein und genau aufpassen, was gemacht wurde und was berechnet wurde, wenn man seinen Wagen zur Inspektion in die Werkstatt gebracht hat.

Nicht nur, dass die Arbeiten zum Teil nicht ausgeführt wurden oder Mängel einfach nicht entdeckt wurden, sondern noch viel schlimmer, dass dann auch noch Arbeiten oder Materialien auf die Rechnung kamen, die tatsächlich gar nicht ausgeführt wurden. Das Übersehen eines Defektes ist vielleicht noch als Dilettantismus entschuldbar, das Berechnen nicht erbrachter Leistungen jedoch ist ganz einfach Betrug.

Der ADAC baute bestimmte Mängel in die zur Inspektion gegebenen Fahrzeuge ein, keine fiesen Tricks, ausschließlich Dinge, auf die jeder Mechaniker kommen muss, wenn er sich ernsthaft mit einem Fahrzeug auseinandersetzt. 27 Prozent der Werkstätten fanden jedoch nicht alle präparierten Mängel, obwohl diese sogar auf der von den Herstellern vorgeschriebenen To-Do-Liste von den Werkstätten abgearbeitet werden müssen und somit in jedem Fall auffallen sollten.

Zwei Drittel der Werkstätten schnitten aber insgesamt dennoch mit einer sehr guten Note ab, lediglich drei Betriebe bekamen von den Prüfern ein ausreichend oder mangelhaft. Die Mercedes-Werkstätten waren in dem Test ganz vorne in Sachen Gründlichkeit, alle Mängel wurden gefunden und behoben und auch der sonstige Service bat keinen Anlass zur Kritik. Die Toyota-Werkstätten jedoch fanden sich am anderen Ende der Liste wieder. Allerdings muss man dazu wissen, dass dieses Ergebnis durch einen Totalausfall bei einer Werkstatt zustande gekommen ist, von den vier weiteren geprüften Toyota-Vertragswerkstätten schnitten drei mit sehr gut und eine mit gut ab.

Quelle: bild.de
Bild: Stefan Friedle (Pixelio)

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017