Excite

Intelligentes Fahren: Google Roboter Autos

Wie die Motor News berichten, sind die Google Roboter Autos relativ erfolgreich auf den Straßen von Kalifornien unterwegs. Sie testen, ob es möglich ist, den menschlichen Fahrer durch ein ausgeklügeltes Computersystem zu ersetzen. Denn laut der Test fahren sie sicherer und zügiger, was Vorteile für den Straßenverkehr haben kann.

Aber auch in Deutschland arbeitet man an solchen Innovationen wie die Google Autos. Leonie heißt der Wagen, der von der Technischen Universität in Braunschweig entwickelt wurde und durch die deutschen Straßen streift. Drei Kilometer hat Leonie schon unfallfrei hinter sich gebracht. Bei den Google Roboter Autos sind es bereits 225.000 Kilometer. Ein kleiner Unfall ist passiert, der aber ein anderer Wagen zu verschulden hatte. Die Google Forschungs Fahrzeuge sind erst der Beginn einer neuen technischen Ära. Erstmal wird der Mensch am Steuer bleiben, denn bis die Roboter zugelassen werden könnten, werden noch einige Jahre vergehen. Auch bei den klugen Computerwagen sitzt immer noch ein Fahrer am Steuer, der in gefährlichen Situationen eingreifen kann.

Das Thema künstliche Intelligenz bei Autos nimmt in der Wissenschaft zu. Durch sie soll das Fassungsvermögen im Verkehr vergrössert werden, so dass mehr Automobile auf die Straßen passen. Die Fahrzeuge sind mit Kameras, Radar-Sensoren und einem Laser-Messgerät ausgerüstet, um die Umgebung abzutasten und zu entscheiden, wie gefahren wird. Automatische Pkws können in einigen Jahren zu unserem Alltag gehören, auch wenn die Idee jetzt noch befremdend wirkt. Allerdings gehen die neuen Techniken, wie die Google Roboter Autos, so rasant voran, dass man sich auf noch verrücktere Neuheiten einstellen muss.

Quellen: faz.net, auto-motor-und-sport.de
Bild: Byrion Smith (Flickr)

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2019