Excite

Intelligente Methoden für weniger Spritverbrauch

Es gibt viele Ratgeber, die die einzelnen Spritsparmethoden erklären und somit zeigen, wie man im Monat einige Euros sparen kann und zugleich die Umwelt schont - weshalb sie bei den deutschen Autofahrern auch so beliebt sind. Doch auch die einzelnen Automarken zeigen, wie man ihre Modelle schonend fährt. Allerdings handelt es sich hierbei mehr um Spritspar-Zubehör der Autohersteller.

Beispielsweise hat Ford das System MyKey. Der Autoschlüssel begrenzt die Höchstgeschwindigkeit beim Fahrzeug. Fährt man zu schnell, hört man ein lautes Warnsignal, dass man lieber den Fuss vom Gaspedal nimmt. Unter den Spritsparmethoden findet man auch das Eco Pedal von Nissan. Mit ihm ist effektives Fahren angesagt, denn tritt man zu fest auf das Gaspedal, baut sich ein Gegendruck auf. Automatisch weiss der Fahrer dann, dass er gerade viel Sprit verbraucht. Bei Fiat findet man das Konzept Eco Drive. Das System wertet die Fahrdaten aus und zeigt an, wie effizient und spritsparend man unterwegs war, so dass man bis zu 16 Prozent Benzin sparen kann. Die Daten lassen sich einfach per USB-Stick kopieren und dann zu Hause am Computer näher anschauen.

Bei dem Spritspar-Zubehör der Autohersteller findet man auch beim Autohersteller Audi eine Methode namens Travolution. Das Programm will den Verbrauch senken, in dem es dem Fahrer kommuniziert wie schnell er fahren soll, um nicht an Ampeln stehen bleiben zu müssen. Dabei ist das Programm per Wlan mit den Leuchten verbunden. Noch ist diese, unter den Spritsparmethoden sehr exklusive Art, in der Testphase, doch vielleicht wird sie bald als weiteres Autozubehör empfohlen.

Quellen: sueddeutsche.de, focus.de
Bild: Wendy Piersall (Flickr)

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2019