Excite

Inspektion bei Autokauf - mögliche Fahrzeugmängel und Unfallschäden aufdecken

Wer als neuer Besitzer eines Gebrauchtwagens sicher gehen möchte, dass das Fahrzeug in etwa das hält, was der erste Eindruck und der Vorbesitzer versprechen, besteht auf eine gründliche Inspektion bei einem Autokauf. In jedem Fall ist es sinnvoll, diese selbst durchzuführen oder dafür einen Experten vorzusehen. Autointeressenten können erst nach einer Inspektion ohne Risiko ein Gebrauchtfahrzeug kaufen, wenn dadurch hauptsächliche Fehlerquellen ausgeschlossen wurden.

Gründliche Begutachtung von Gebrauchtwagen schützt vor Reinfällen

Für die Inspektion beim Autokauf benötigen Käufer Informationen über den üblichen Wert des Gebrauchtfahrzeugs, Berichte über mögliche Instandhaltungen sowie weitere Belege und Quittungen, die angefallene Reparaturen erklären und belegen können. Wer sich nicht selbst zutraut eine Inspektion beziehungsweise Begutachtung eines Gebrauchtwagens durchzuführen, nimmt sich einen fachlich geeigneten Bekannten zum Gebrauchtwagenkauf mit.

Die Vorführung in einer Fachwerkstatt und der Blick eines geschulten Fachmanns können wesentliche Schäden schnell lokalisieren. Kleine Ausbesserungen von Schäden wie Neulackierungen sind genau zu untersuchen, da sie oftmals Rostflecke nur eben überdecken. Wichtig ist, sich die Unfallfreiheit bestätigen zu lassen.

Kunden erkennen mögliche Unfälle an den Rändern der Motorhaube und an den Türverkleidungen. Die Spaltmaße zwischen den einzelnen Karosserieteilen müssen wie im originalen Zustand gleichmäßig und nicht unterschiedlich sein. Riecht ein Innenraum muffig, deutet das auf Raucher und Feuchtigkeit hin.

Nach dem Öffnen der Motorhaube sollte man bei einem glänzenden wie neu aussehenden Motor stutzig werden. Meist wird eine Motorwäsche durchgeführt, um einen Ölaustritt zu verschleiern. Teil einer Inspektion bei einem Autokauf ist auch, das Öl des Motors zu prüfen. Im noch kalten Motoröl sollten sich keine Partikel befinden.

Auch der Motor eines Gebrauchtfahrzeuges sollte ohne Verzögerung anspringen. Eine Probefahrt ist selbstverständlich durchzuführen. Hier kommt es auf das Testen von Schaltung, Bremsen und Motorgeräuschen an.

Fahrzeughersteller geben bei Garantieansprüchen Werkstatt vor

Eine Inspektion bei einem Autokauf kann auch vom gewerblichen Gebrauchtwagenhändler nach bestimmten vorgegebenen Intervallen für notwendig erachtet werden. Ein Gebrauchtwagenverkäufer darf zur Aufrechterhaltung von Garantieansprüchen regelmäßige Wartung und Kontrollen verlangen. Allerdings darf er seinen Kunden nicht an eine bestimmte Werkstatt binden. Wenn Fahrzeughersteller eine Inspektion in Fachwerkstätten vorgeben, muss sich der Autokunde im Interesse der Aufrechterhaltung seiner Garantieansprüche daran halten.

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2019