Excite

Sicherheit für Hund & Co.: Hundegitter fürs Auto

Wer seinen Vierbeiner liebt, der nimmt ihn auch auf Autoreisen mit, doch damit das Tier sowie Fahrer sicher unterwegs sind, benötigt man spezielles Autozubehör wie beispielsweise ein Hundegitter fürs Auto. Es gibt für die verschiedenen Fahrzeugtypen unterschiedliche Modelle, damit der Vierbeiner während der Fahrt im Kofferraum bleibt. Aber auch für Kleinwagen, in denen Hund Co. in der zweiten Reihe sitzen, erhält man im Fachhandel verschiedene Gitter.

Eine Möglichkeit, die Sicherheit beim Autofahren mit Vierbeinern bietet, ist die Heckklappe. Diese ist vor allem für große Transporter empfehlenswert. Das Tier bleibt während der Fahrt im Kofferraum. Mit einem Hundeschutzgitter, das auch als Modell mit Türen zum Aufklappen erhältlich ist, kann der Hund während der Fahrt nicht in den Innenraum des Fahrzeuges. Öffnet man den Kofferraum muss man erst das Hundegitter fürs Auto aufsperren, damit der Hund raus kann. Somit ist die Sicherheit für den Hund aber auch den Halter gegeben.

Daneben gibt es weitere Varianten wie Boxen. Diese sind für kleine Hunde sehr praktisch, jedoch bei großen Vierbeinern nicht unbedingt empfehlenswert. Solche Hundeboxen gibt es in der geschlossenen oder offenen Option. Bei der geschlossenen Hundebox kann der Hund oder die Katze nur durch ein kleines Fenster herausschauen. Die offene Variante besteht aus robusten Eisenstäben, die genug Luft zum Atmen und die Freisicht bieten. Die Boxen eignen sich vor allem für einen Hunde Transport von kurzer Dauer. Allerdings sind sie keine optimale Lösung für eine lange Autofahrt.

Wer Reisen mit Hund oder Katze in einem Wohnmobil plant, der hat die Möglichkeit, ein Wohnwagengitter zu nutzen. Das lässt sich exakt auf die Masse des Reisewagens anpassen, ist ausbaubar und bietet den optimalen Schutz für das Tier auf langen Fahrten und beim Camping.

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017