Excite

How to: Was tun wenn die Fahrrad-Bremsen quietschen?

Ab und zu kann es passieren, dass die Fahrradbremsen quietschen. Was kann man dagegen tun? Lernen Sie hier effektive Methoden kennen, um das Quietschen zu beseitigen und gleichzeitig die Bremswirkung zu verbessern.

Fahrradbremsen quietschen: Was tun?

Oft quietschen die Bremsen am Fahrrad nachdem man über verschmutzte Fahrbahnen gefahren ist oder das Fahrrad längere Zeit im Regen gestanden hat. Schmutz setzt sich dadurch auf dem Reifen ab und wird auf die Bremsbeläge übertragen.

Als erste Maßnahme empfiehlt sich aus diesem Grund immer, das Fahrrad gründlich zu reinigen. Auch die Reifen und die Felge sollten gründlich vom Dreck befreit werden.

Danach sollte die Bremsbeläge mit einem Tuch und etwas Spülmittel gesäubert werden. Durch den Einsatz von Spülmittel befreit man die Bremsbeläge auch gleichzeitig von Öl und Fett. Dadurch werden die Fahrradbremsen nicht mehr quietschen.

Bei der Reinigung sollten jedoch auch der Zustand der Bremsbeläge überprüft werden. Sind diese schon sehr stark abgenutzt, muss man diese gegen neue Beläge austauschen. Passende Bremsbeläge gibt es für wenig Geld im Fachhandel.

Das Quietschen der Bremsen kann auch die ungleichmäßige Abnutzung der Beläge als Ursache haben. Aus diesem Grund sollte man die Bremsbacken so justieren, dass sie genau parallel zum Fahrradreifen stehen.

Neue Fahrradbremsen

Selbst nachdem die Bremsbeläge gegen neue ausgetauscht wurden, können die Fahrradbremsen trotzdem noch quietschen. Dieses Problem kann man dadurch behoben, indem man bei der ersten Fahrt mit den neuen Bremsbelägen häufig bremst. Das Quietschen lässt somit sehr schnell nach.

Alle beweglichen Teile der Fahrradbremse sollten man leicht ölen. Dabei soll aber kein Öl auf die Bremsbeläge tropfen. Die Bremswirkung würde dadurch völlig aufgehoben werden und es entsteht ein hohes Unfallrisiko.

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017