Excite

Der Mythos vom Golf GTI geht in die 6. Runde: Golf GTI Jahreswagen

2009 ging der VW Golf GTI in die sechste Runde. Seit 1976 der erste GTI auf den Markt kam, hat sich das Kürzel 'GTI' längst in einen Mythos verwandelt. Wem der GTI als Neuwagen zu teuer ist, sollte sich nach einem Golf GTI Jahreswagen oder Gebrauchtwagen umsehen.

Generell sind Golf Jahreswagen bei Autofahrern sehr beliebt, da sie immer noch verlässlich in einem top gepflegten Zustand sind. Inzwischen findet man auch die neuste Version des Golf GTI als Jahreswagen beim Händler oder im Internet. Während die erste Generation des Golf GTI 110 PS leistete, ist der GTI VI mit 210 PS fast doppelt so stark und als Neuwagen auch rund viermal so teuer.

Nach dem Golf I GTI mit 110 PS kam der Golf II GTI, der schon bis zu 139 PS leistete, dann der GTI III, der bis zu 150 PS auf die Straße brachte. Nochmal 30 PS mehr leistete der GTI IV und der Golf GTI V kam schon auf gut 200 PS. Die bis heute beliebtesten Golf GTI sind der GTI Pirelli und der GTI V Edition. Die große Beliebtheit des Golf GTI sieht man auch daran, dass die verschiedenen Modelle des GTI als Gebrauchtwagen und Jahreswagen genauso beliebt sind, wie einst als Neuwagen.

Der Golf GTI VI kommt mit einer neuen Powerfront daher, bei der die Stile von GTI I und GTI V nahtlos miteinander verschmelzen. Dabei trifft eine klare, horizontale Ausrichtung der Front auf das typisch wabenförmige Kühlergitter und die V-förmige Motorhaube, die bis über die Scheinwerfer reicht. Der hochglänzend schwarz lackierte Grill wird auch beim Golf GTI VI oben und unten vom berühmten roten Streifen eingerahmt.

Quelle: autobild.de, autozeitung.de

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2022