Excite

Gebrauchtwagen von Renault

Der französische Automobilhersteller Renault ist mit einem Marktanteil von etwa 5 Prozent der größte ausländische Autobauer auf dem deutschen Markt. Auch auf den Märkten für Gebrauchtwagen sieht man die Autos häufig, was zum einen an der Beliebtheit der Wagen in Sachen Design liegt, zum anderen auch an der Tatsache, dass sich die Wagen von Renault zu zuverlässigen Fahrzeugen gemausert haben.

Angefangen hatte alles im Geräteschuppen des Landsitzes der Familie, wo die Brüder Louis, Fernand und Marcel ihre ersten Automobile bauten. Schnell gründete man eine Firma, in der zwei Jahre später schon 100 Mitarbeiter beschäftigt waren. Der Aufstieg zu einem Weltunternehmen begann. Vor allem Louis, der das Unternehmen leitete und auch als Techniker arbeitete, trieb immer wieder neue technische Entwicklungen voran, die in vielen Patenten mündeten. So geht beispielsweise der Turbolader, die Kardanwelle oder einschraubbare Zündkerzen auf des Erfinderkonto des Franzosen.

Im Laufe der Jahrzehnte wurde die Produktpalette immer breiter, man wollte immer neue Käuferschichten mit verschiedenen Modellen ansprechen. Legendär sind die Modelle R4 und R5, die in ihrer Klasse in den 70-er Jahren zu Erfolgsmodellen wurden und sich sehr gut verkauften. Der R4 war als Kastenwagen eines der ersten Fahrzeuge mit fünfter Tür. Der R5 als einfacher Kleinwagen mit erschwinglichem Preis folgte der alten Idee Louis Renaults, die er damals mit Henry Ford teilte: Autos zu bauen, die sich jeder leisten kann.

Anfang der 90-er lief mit dem Clio ein neues Kleinwagenmodell aus den Werkshallen, der wieder schnell Kunden fand und ein weiterer Verkaufserfolg wurde. Den ganzen großen Coup in Sachen Design landete Renault dann 1993, als man mit dem Twingo ein juvenil freches Kleinwagenmodell mit revolutionärem Innenraumkonzept auf den Markt brachte.

Quelle: autoscout24.de
Bild: Beau Maes (Flickr)

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017