Excite

Gebrauchtwagen Volvo S40 und V40

Gebrauchtwagen von Volvo sind gefragt, so auch die Modelle S40 und V40. Die große Beliebtheit der Fahrzeuge aus Schweden hängt mit dem Image der Marke zusammen. Volvo gilt als Hersteller robuster und zuverlässiger Automobile. Doch gerade beim S40 und dem Kombi V40 muss man nach einiger Zeit mit kleineren Mängeln rechnen. Beim Kauf eines Gebrauchten ist das natürlich ein kleines Risiko.

Fahrzeuge, die in den Anfangsjahren hergestellt wurden, wiesen nach Angaben des ADAC München häufig undichte Motoren auf. Spezielle Dieselmotoren litten unter reißenden Zahnriemen und die Ablassschraube der Ölwanne lockerte sich allzu schnell. Im Winter konnte die hintere Bremse leider recht schnell einfrieren und das Lenkradschloss neigte dazu, zu klemmen oder sogar völlig zu blockieren. Die Baujahre 1997 und 1998 brachten zu laut arbeitende Kompressoren der Klimaanlage in die Autos und die Schaltung aus dem Jahr 1998 hakte häufig. Bei den Baujahren zwischen 1998 und 2002 klagten viele Volvo-Fahrer über nasse Zündkerzen.

Zum ersten Mal gebaut wurden die S40 und V40 im Jahr 1996, eine erste Modellpflege kam bereits 2000. Ende 2003 dann brachte der schwedische Hersteller die Nachfolgegeneration auf den Markt, die Nachfolge für den Kombi trat nun allerdings der V50 an. Gerade die Kombi-Ausführung war in Deutschland von Anfang an sehr gefragt, was sich auch an den Preisen auf dem Gebrauchtwagenmarkt zeigt. Laut Schwacke-Liste kostet ein S40 aus 2002 etwa 5 650 Euro, wogegen der Kombi V40 aus dem selben Jahr sogar noch mit 6 200 Euro gehandelt wird. Die Motorisierung der Modelle leistet bei den Benzinmotoren zwischen 105 und 230 PS, bei den Dieseln zwischen 90 und 180 PS.

Quelle: rp-online.de
Bild: Andrew Fogg (Pixelio)

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017