Excite

Qualität aus Japan: Die Gebrauchtwagen von Michio Suzuki

Auf der Suche nach guten Gebrauchtwagen wird man, wenn man japanische Autos mag, auf die Gebrauchtwagen Suzuki treffen, denn es gibt ein großes Sortiment von gut erhaltenen Wagen auf dem Markt. Das japanische Unternehmen hat eine lange Tradition und alles begann mit dem Gründer Michio Suzuki, der einen Hang für Technik hatte. Er baut 1887 einen pedalgetriebenen Webstuhl und eröffnete seine erste Firma. 1937 kam der Unternehmer dann auf die Idee auch Autos herzustellen. Jedoch musste die Massenproduktion noch einige Jahre warten, denn der Krieg kam dazwischen.

Gebrauchte Suzuki Autos gab es dann erst in den 70er Jahren, denn erst in dieser Zeit steigt Michio und sein Unternehmen in die Führungsebene von Honda Nissan und Toyota auf. Nach Deutschland kamen die Autos von Suzuki erst zu Beginn der 90er Jahre. Doch seitdem halten sie sich konstant. Beliebte Gebrauchtwagen von Suzuki sind beispielsweise die Modelle Swift, Grand Vitara oder Alto. Der Swift wird gerne als Kleinwagen genutzt und ist für sportliche Fahrer ein optimales Fahrzeug.

Auch der Alto gehört in die Kategorie der Kleinwagen, wobei er ein wenig größer ausfällt als der Swift und auch als Fünftürer zu haben ist. Der Grand Vitara ist ein SUV, der auf jeden Fall geländetauglich ist. Die Preise für die verschiedenen Modelle variieren stark: Ältere Generationen des Vitara erhält man schon für unter 10.000 Euro. Für neuere Wagen muss man mehr Geld hinlegen. Bei den Kleinwagen, und Suzuki ist bekannt für diese Sparte, bekommt man schon gute Gebrauchtwagen ab etwa 3.000 Euro, abhängig ob es sich um ein neues Modell unter den Gebrauchtwagen Suzuki handelt.

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017