Excite

Auf japanische Gebrauchtwagen kann man zählen: Nissan

Viele Varianten und Modelle findet man, wenn man nach einem Gebrauchtwagen Nissan sucht, denn die Marke existiert schon viele Jahre, so dass sich ein großer Markt für Gebrauchtwagen entwickeln konnte. Das erste Nissan Auto hatte 10 PS und entstand in Tokio im Jahr 1914. Die Firma entwickelte sich weiter, wechselte alle Jahre wieder den Namen und produzierte am laufenden Band. 1933 kam dann der Name Nissan auf den Markt. Das Unternehmen wurde für seine Pkws, Busse und Lkws bekannt. Ein gebrauchter Nissan zeugt von Qualität und Langlebigkeit. Allerdings sollte man sich ein wenig bei den Modellen aus Japan umschauen, denn durch die große Vielfalt wird die Wahl nicht einfacher.

Sehr beliebt ist der Micra bei den Gebrauchtwagen Nissan. 1993 wurde er zum europäischen Auto des Jahres gekrönt. Mehrere Auszeichnungen folgten. Auch bekannt und gern gewählt ist der Tiida. Der kompakte Pkw wurde ab 2004 hergestellt und wird gerne von Familien genutzt, da er praktisch, relativ großzügig beim Platz und sicher ist. Andere Modelle, die man auf dem Gebrauchtwagenmarkt finden wird, sind die Limousine Primera, der Pick-Up Navara und die flache Limousine Maxima. Die Marke Nissan steht auch für geräumige Off-Roader, Kastenwagen und Transporter. Wer auf der Suche nach einem praktischen Auto ist, sollte sich die Modelle Cube, Pathfinder, Vanette und Qashqai näher anschauen.

Wie bei anderen gebrauchten Fahrzeugen auch, sind die Preise für die Gebrauchten abhängig von der gefahrenen Leistung, dem Baujahr und dem Zustand. Die Kleinwagen erhält man schon für einige tausend Euro. Bei den Limousinen muss man mit Mehr rechnen. Bei den Transportern und geräumigen SUVs kann man Schnäppchen machen, wenn man einige gefahrene Kilometer in Kauf nimmt. Auf jeden Fall wird man den passenden Gebrauchtwagen Nissan finden, denn im Internet, in den Zeitungen und bei den Händlern steht mehr als nur ein Gebrauchtwagen der japanischen Marke.

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2019