Excite

Familienautos mit sieben Sitzen: Die besten Autos für den Familienausflug

In den letzten hat sich die Nachfragen nach Familienautos enorm gesteigert, immer mehr Menschen wollen Siebensitzer haben, mit denen der Ausflug mit der ganzen Familie in einem Auto möglich ist. Die Autoindustrie hat längst auf die große Nachfrage reagiert und eine breite Angebotspalette erstellt. Wir stellen hier einige Modelle vor.

Die verschiedenen Klassen

Familienautos gibt es für fast jeden Geldbeutel. Die Preise fangen bei etwas über 10 000 Euro an und steigen hoch bis über 50 000 Euro. Die Autoindustrie unterscheidet fünf verschiedene Klassen. Da wären die Hochdachkombis, die Kompaktvans, die Vans, die kompakten SUVs und die SUVs. Bei den Hochdachkombis ist der Citroën Berlingo Multispace sicherlich einer der bekanntesten Pkw. Es gibt ihn seit 1996 und seit 2008 in der zweiten Generation. Weitere Modelle sind Fiat Dobló, Ford Grand Tourneo Connect, Nissan Evalia, Opel Combo D, Peugeot Partner Tepee, Renault Grand Kangoo und VW Caddy.

Die Kompaktvans

Bei den Kompaktvans hat Toyota Verso durchgesetzt. Er gehört zu den neueres Familienautos und ist seit 2009 auf dem Markt. Mit einem Listenpreis von kapp 25 000 Euro ist er mittelpreisig angesiedelt. In diesem Segment gibt es eine Riesenauswahl an Familienautos, zu nennen wären noch Chevrolet Orlando, Citroën C4 Grand Picasso, Dacia Lodgy, Fiat 500L Living, Ford Grand C-Max, Kia Carens, Mazda 5, Opel Zafira Family und Zafira Tourer, Peugeot 5008, Renault Grand Scenic, Toyota Prius+ und VW Touran.

Sogar acht Sitze möglich

Wer sogar acht Sitze benötigt, der sollte bei den Vans zu schlagen. In diesem Segment gibt es einige Modelle mt zusätzlichem Sitz, zum Beispiel der Mercedes Viano oder Citroen C8. Die bekanntesten Familienvans sind aber der Ford Galaxy und der Renault Espace. Zu empfehlen sind aber auch Ford S-Max, Lancia Voyager, Mercedes Benz Viano (bis zu 8 Sitze), Peugeot 807 (bis zu 8 Sitze), Seat Alhambra, Ssangyong Rodius und VW Sharan II.

Mittelpreisige SUV

Auch, wer sich nicht täglich mit der Entwicklung auf dem Automarkt beschäftigt, hat sicherlich schon vom Mitsubishi Outlander gehört. Das SUV ist weltbekannt und seit 2012 in der dritten Generation auf dem Markt. Es kostet knapp 25 000 Euro. Es kann aber auf den Fiat Freemont, Chevrolet Captiva oder Nissan Qashqai+2 zurückgegriffen werden.

Die teuersten SUVs

Die Königsklasse ist die Klasse der SUV. Hier muss aber auch tief ins Portemonnaie gegriffen werden, wenn man sich einen zulegen möchte. Der BMW X5 kostet etwa 55 000 Euro. Auch hier gibt es eine breite Angebotspalette, aus der man sich sein Lieblingsmodelle heraus suchen kann: Audi Q7, Hyundai Santa Fe, Hyundai ix55, Kia Sorento, Land Rover Discovery, Mercedes GL, Mitsubishi Pajero, Nissan X-Trail, Nissan Pathfinder, Ssangyong Rexton W, Toyota Land Cruiser und Volvo XC 90.

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2018