Excite

Fahrradträger: Große Unterschiede in Qualität und Preis

Die Resultate der Fahrradträger im Test zeigen, dass nicht jedes Modell die Standards an Qualität und Komfortabilität einhält. Mängel an diesem Autozubehör sollte man vermeiden, denn lösen sich Fahrräder vom Auto sind Fahrer sowie andere Autofahrer in Gefahr. Der Automobilclub ACE und die Sachverständigenorganisation GTÜ haben verschiedenen Fahrradträger fürs Auto unterschiedlichen Tests unterzogen.

So wurde zum einen die Halterung bei schnellen Ausweichmanövern überprüft, zum anderen auch die Stabilität der Fahrradhalterung fürs Auto beim City-Crashtest mit 30km pro Stunde kontrolliert. Bei den Fahrradträger im Test fiel auf, dass kein Fahrrad abfiel, jedoch einzelne Teile beschädigt wurden. Beim Test wurde als ‚Sehr empfehlenswert’ die Fahrradhalterung fürs Auto Pro Ride 591 von Thule eingestuft sowie der Fahrradträger New Alustyle von Mercedes. Allerdings kann man den New Alustyle nur für Fahrzeuge von Mercedes verwenden. Den zweiten Platz bei dem Autozubehör teilen sich das Modell Doscovery des Herstellers Montblanc, der Giro AF von Atera und das Modell Classic der Firma d.Frey.

Beim Fahrradträger Kauf sollte man nicht immer auf den Preis schauen. Günstige Halterungen taugen meistens nicht viel. Aber auch die teuersten Modelle halten nicht immer das, was sie versprechen. Außerdem sollte man beim Kauf darauf achten, dass die Bedienungsanleitung gut erklärt ist und die Fahrradträger Montage einfach vonstatten geht. Denn das spricht auch für die Qualität der Halterung. Wenn man sich dann für einen entschieden hat, sollte der Fahrradträger nach einer kurzen Fahrt überprüft und die Einzelteile nochmals nachgeschraubt werden. Auch wenn es bei den Fahrradträger im Test große Gewinner gab, gilt immer Vorsicht bei diesem Autozubehör.

Quellen: n-tv.de, autobild.de
Bild: Klaus Nahr (Flickr)

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2019