Excite

Wie berechnet man die Fahrräder Rahmengröße?

Die Fahrräder Rahmengröße spielt eine große Rolle, wenn man gesund und bequem unterwegs sein will. Doch wie bestimmt man die Rahmengröße? Generell sollte man wissen, dass es keine universelle Rahmengröße gibt. Die verschiedenen Fahrradtypen benötigen eine unterschiedliche Berechnung, denn das Verhältnis zwischen Rahmenhöhe und Körpergröße sind bei einem Citybike anders als bei einem Mountainbike.

Mit dem Begriff Rahmengröße wird die Länge von der Tretlagermitte bis zum Anfang des Sattels bezeichnet. Abhängig von der Körpergröße des Fahrradfahrers muss die passende Größe gewählt werden.

Wer in einem professionellen Fahrradladen ein neues Zweirad kaufen will, wird dort gut beraten und vermessen. Auf Grund der Ergebnisse wird dann die Rahmengröße und Passform des Fahrrads bestimmt. Wer auf eigene Faust einen Fahrradkauf vornehmen will, zum Beispiel im Internet, kann ganz einfach seine Rahmengröße berechnen lassen. Dafür benötigt man einen Zollstock. Zuerst wird die Schrittlänge abgemessen. Das ist die Länge des Beines bis zum Schritt. Für die Bemessung sollte man flache Schuhe tragen oder barfuss stehen. Diese wird dann in einen Rahmengröße-Rechner, den man auf ganz vielen Seiten im Netz finden kann, eingegeben.

Der Rechner liefert nach wenigen Sekunden die passende Rahmengröße aus und gibt die Angabe in Zentimetern und Zoll an. Mit den Werten kann man auf die Suche nach dem perfekten Fahrrad gehen. Neben der Größe ist aber auch die Qualität des Rahmens wichtig. Günstige Fahrräder können mit Billig-Rahmen ausgestattet sein, der nicht stabil ist. Deswegen lohnt sich ein Kauf eines Qualität-Fahrrads, das meistens teurer ist. Somit gilt es nicht nur auf die Fahrräder Rahmengröße zu achten, sondern auch auf den Hersteller des neuen Bikes.

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017