Excite

Essen Motor Show: Heiße Tuningcars

Auch dieses Jahr heißt der kleine Bruder der SEMA Tuningmesse in Las Vergas, die Essen Motorshow 2009, ihre Besucher wieder in Deutschland willkommen. Vom 28. November bis 06. Dezember konnten die Besucher allerlei heiße Öfen beobachten. Dabei ging es weniger um die Umwelt und erneuerbare Antriebstechnologien wie im Vorjahr, sondern wieder einmal um starke PS-Boliden, glänzende Alufelgen und bunt-aufgemotzte Tuning-Cars.

Zum ersten Mal in dieser Fülle vertreten waren dieses Jahr eine ganze Serie von heißen Hotrods aus Amerika und nach amerikanischem Vorbild. Tiefe und rundliche Formen, ein bulliger V8-Motor machten so zum Beispiel das legendäre Modell T zu einem echten Hingucker. Ein absoluter Höhepunkt im Jahr 2009 war der mit 1350 Pferdestärken fast überproportionierte Rolls Royce Silver Shadow aus dem Jahr 1970. Fachleute schätzen den, in Hemi Hauler umbenannten Wagen auf einen Wert von über 700 000 Euro. Aber auch namhafte deutsche Herstelle wie Mercedes stellten dem eigene Konstruktionen entgegen. Der B 63 S auf der Basis vom E 63 AMG leistet mit seinen 525 Pferdestärken den 0-auf-100-KM/H-Sprint in weniger als 4,5 Sekunden. Der B63 S von Bodo Buschmann kostet dabei allerdings so viel wie eine ganze Eigentumswohnung.

Ganz originell: Der Trabi Dragster mit 580 PS in einem knalligen Gelbton. Auf der Viertelmeile sprintet dieser PS-Bolide in 10,07 Sekunden. Sein Topspeed ist 241 km/h.

Quelle: bild.de
Bild: KlausNahr (Flickr)

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017