Excite

Große Preisunterschiede bei Werkstattautos

In der Regel kostet der Ersatzwagen etwas, wenn das eigene Auto in der Werkstatt bleiben muss, jedoch gibt es große Preisdifferenzen in Bezug auf den Gebrauchtwagen auf Zeit. Die Verbraucherzentrale NRW hat sich das Preis- und Leistungsverhältnis mal genauer angeschaut. 40 Werkstätten wurden unter die Lupe genommen und die Preise und Leistungen rund um die Kunden Mietwagen analysiert. Von den Reparaturdiensten konnten sieben erst gar nicht mit diesem Service dienen.

Bei den anderen befragten Vertragswerkstätten ergab sich eine Preisspanne von 11,90 Euro bis 76,60 Euro pro Tag! Dagegen waren freie Betriebe wesentlich günstiger. Dort erhielt man Preise zwischen 21,42 und 57 Euro, wenn man um ein Werkstattauto bittet. Bei sechs Unternehmen waren die Kosten abhängig von der Reparatur: Bei großen Defekten, würde der Preis schrumpfen. Doch es sind nicht nur die Kosten für das Auto. Auch die Selbstbeteiligung bei der Vollkaskoversicherung muss beachtet werden, wenn man sich einen Ersatzwagen nimmt.

Diese kann nämlich stark variieren und bei einer Werkstatt sogar bei 1.500 Euro liegen. Wem das zuviel ist, der kann durch einen Aufpreis die Selbstbeteiligung reduzieren beziehungsweise direkt auf Null setzen lassen. Des Weiteren sollte man darauf achten, wie viel Kilometer im Preis inbegriffen sind. In der Regel waren es 50 bis 100 Kilometer pro Tag. Für jeden weiteren Kilometer, den man mit dem Gebrauchtwagen fährt, muss mit einem Aufschlag von 20 bis 25 Cent rechnen, so dass ein Ersatzwagen ein teuerer Spaß wird.

Quellen: n-tv.de, auto-presse.de
Bild: Twelvizm (Flickr)

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017