Excite

Eiskratzen vermeiden: Tipps gegen zugefrorene Scheiben

Autofahrer mögen kein Eis auf den Scheiben, denn das bedeutet, eiskalte Finger, doch mit ein paar Tricks kann man Eiskratzen vermeiden. Wer kennt dieses Bild nicht: Das Auto läuft im Leerlauf und der Fahrer müht sich an den einzelnen Scheiben ab, um diese von Eis zu befreien. Kalte Finger und Füße sind da die Folgen. Dabei möchte man doch einfach nur losfahren.

Tipps gegen vereiste Scheiben

Wer es einfach mag, der könnte überlegen, sich eine Garage für die Zeit der Minus-Temperaturen anzumieten. So vermeidet nicht nur vereiste Scheiben sondern auch andere Schäden, die Frost, Schnee und Kälte am Auto verursachen können.

Doch man kann Eiskratzen auch dann vermeiden, wenn man keine Garage hat, in der man das Fahrzeug in der Winterzeit unterstellen kann: Gute Alternativen sind Schutzfolien und Halbgaragen. Sogenannte Halbgaragen sind Abdeckungen aus Kunststoff, die über das gesamte Fahrzeug gezogen werden. Es gibt sie auch in kleiner Variante, sodass sie nur über die Windschutzscheibe und das dazugehörige Fahrerfenster gezogen werden. Die Halbgaragen gibt es in jedem Baumarkt bzw. Autofachhandel und fangen bei etwa 10 Euro an.

Herkömmliche Schutzfolien werden einfach über die Windschutz- und Heckscheibe gelegt und mit den Scheibenwischern fixiert. Sie reißen und verrutschen sehr schnell, wenn sie nicht ordentlich angelegt wurden. Auch diese Variante gibt es im Baumarkt bzw. Autofachhandel.

Eine andere, günstige Alternative ist Pappe. Wer Eiskratzen vermeiden will, legt einfach ein mitteldünnes Stück Pappe auf die Fenster und fixiert es mit den Scheibenwischern. Ein Nachteil der Pappe ist, dass diese schnell mit einfriert, wenn beispielsweise das Eis auftaut und wieder gefriert. Bei allen zwei Varianten, Schutzfolie sowie Pappe, bleiben die Seitenfenster leider nicht vor dem Eis verschont.

Wichtige Hilfsmittel: Eiskratzer und Scheibenentfroster

Eiskratzen vermeiden ohne Garage und Schutzfolie ist nicht möglich. Wer nicht zu den genannten Hilfsmitteln greifen kann, muss also doch zum Kratzer greifen.

Man benötigt aber das richtige Werkzeug, um vereiste Scheiben zu reinigen. Eine gute Hilfe, neben dem Eiskratzer, ist Scheibenentfroster. Dieser bewirkt, dass sich die Autoscheiben sehr schnell von dem Glas entfernt und freie Sicht garantiert ist.

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2020