Excite

Einfach Sprit sparen

Dieses Jahr ist Sprit sparen angesagt, denn die Preise für Benzin sollen rasant ansteigen und wie man den Geldbeutel am Besten schont, zeigt der Ratgeber. Die Deutsche Verkehrswacht weist darauf hin, dass man um den Spritverbrauch um 25 Prozent verringern kann, wenn man einige Tipps zum Sprit sparen einhält. Eine Regel ist, frühzeitig in den höheren Gang zu schalten. So fährt man bei Tempo 30 den dritten Gang, den vierten Gang bei Tempo 40. Ab 50km/h schaltet man in den fünften Gang.

Zudem kann man durch frühzeitiges, leichtes Abbremsen Energie einsparen. Spritsparend Autofahren bedeutet auch, den Motor beim Warten im Stau und an der Ampel abzustellen. Mittlerweile verfügen die modernen Neuwagen über eine Start-Stopp-Funktion, die das Abstellen des Motors automatisch übernimmt. Außerdem freut sich die Geldbörse, wenn man günstig tanken kann. Tankstellen, die nicht den großen Ölkonzernen angehören, bieten oft billigere Benzinpreise an. Auch sollte man Tanken vor Ferien- und Feiertagen vermeiden. Am günstigsten ist es übrigens montags zu tanken. Des Weiteren sollte man das Auto von Ballast entfernen.

Schwere Sachen im Pkw gehören raus! Wer Benzin sparen möchte, sollte auch regelmäßig den Reifendruck prüfen und abgefahrene Pneus auswechseln. Auch Extras wie die Sitzheizung und Klimaanlage tragen zu einem hohen Spritverbrauch bei. Wer dieses Autozubehör nicht nutzt, sollte es immer ganz abstellen. Ein hoher Spritverbrauch resultiert oft daraus, dass man gerne mal auf der Autobahn Vollgas gibt. Gemütliches Fahren ist energiesparender und auch sicherer. Wer diese Tipps einhält, wird auf lange Sicht Sprit sparen und der Geldbeutel wird es einem danken.

Quellen: bild.de, kfz-auskunft.de
Bild: Andreas Fischler (Flickr)

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2019