Excite

E10: Umweltschonend oder gefährlich?

E10 ist ein neuer Kraftstoff, der bald das bekannte Superbenzin ersetzen soll - jedoch warnen einige Ratgeber vor dem neuen Sprit, denn nicht alle Fahrzeuge vertragen die Mischung. Das innovative an E10 ist, dass dieser einen hohen Anteil an Bioethanol enthält. Der neue Sprit hat etwa zehn Prozent Bioethanol. Bisher gab es nur die Sorte E5 mit fünf Prozent der Bio-Mischung. Mit dem E5-Mix hatten Autofahrer keine Probleme beim Tanken. Doch bei dem höheren Konzentrat kann es bei älteren Modellen zu Schwierigkeiten kommen.

Der Superbenzin Ersatz hat außerdem die Folge, dass die Preise für die alte Superbenzin-Sorte ansteigen werden, so dass besonders Fahrer darunter leiden werden, die die neue Sorte nicht tanken können. Des Weiteren stellen Experten fest, dass die Auszeichnungen an den Tankstellen noch unzureichend ist. Ein neuer Kraftstoff wie Super-E10 kann also dazu beitragen, dass Tanker sich beim Zapfhahn vertun und falsch tanken. Wer es noch an der Tanke bemerkt, kann den Tank auspumpen lassen. Ansonsten droht ein Motorschaden, dessen Reparatur einiges kostet.

Neues Benzin auf dem Automarkt fordert von vielen Akteueren Handlungen. Die Autoindustrie muss ihre Neuwagen auszeichnen und Informationen zu den alten Modellen geben, ob diese die Super-Mischung vertragen. Tankstellen müssen ihre Zapfsäulen neu beschriften, damit es zu keiner Fehlbetankung kommt. Der Kunde selbst sollte sich darüber erkundigen, ob sein Fahrzeug den neuen Kraftstoff verträgt. Am besten setzt man sich direkt über eine Hotline mit dem Hersteller in Verbindung. Des Weiteren lohnt sich ein genauer Blick auf die E10 Auszeichnungen an der Tankstelle wie die Ratgeber informieren.

Quellen: n-tv.de, verkehrsrundschau.de
Bild: Michael (Flickr)

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017